Springe zum Seiteninhalt

ASTM F1820 Demontage von Hüftpfanne und Liner

Die Norm ASTM F1820 beschreibt verschiedene Prüfverfahren zur Bestimmung der Demontagekräfte zwischen Hüftpfanne und Liner.

ASTM F1820: Umfang und Anforderungen

ASTM F1820-13: Standard Test Method for Determining the Forces for Disassembly of Modular Acetabular Devices

Mittels der in ASTM F1820 beschriebenen Prüfverfahren lassen sich die mechanische Stabilität zwischen der Hüftgelenkspfanne und dem Liner oder Inserts ermitteln und unterschiedliche Verankerungsmechanismen der Inserts miteinander vergleichen. 

Die Norm beschreibt 3 unterschiedliche Prüfverfahren:

  • Axiales Ausdrücken
    Die Hüftpfanne mit Liner wird so auf einer Prüfvorrichtung befestigt, dass die Öffnung der Pfanne nach unten zeigt. Das Insert wird dann aus der Hüftpfanne gedrückt. Hierfür ist eine Bohrung am Pol erforderlich. Die resultierende Kraft wird aufgezeichnet.
  • Versetztes Herausziehen oder Aushebeln
    Die Hüftpfanne mit Liner wird so auf einer Vorrichtung befestigt, dass die Öffnung nach oben zeigt. Dann wird über einen Stab eine außermittige Zugkraft auf den Liner aufgebracht, die den Liner aus der Hüftpfanne löst. Alternativ ist auch das Aushebeln (Lever-Out) mittels eines Hebelarms zulässig. Der Lever-Out Test ist auch als dynamischer Test mit bis zu 5. Mio. Lastzyklen durchführbar. 
  • Ausdrehtest
    Für diesen Test ist ein Hüftkopf erforderlich, der an mindestens vier gleichmäßig verteilten Stellen am Insert befestigt oder verklebt ist. Dann wird ein Drehmoment durch den Kopf entlang der Polachse auf den Liner aufgebracht, bis sich das Insert löst. 

Prüfung nach ASTM F1820 mit ZwickRoell

Wir suchen und finden für jede Ihrer Anforderung die optimale Prüflösung.

Nehmen Sie direkt Kontakt mit unseren Branchenexperten auf.

Wir beraten Sie gerne!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Das könnte Sie auch interessieren

Ermüdungsprüfung Hüftschaft / Hüfthals

ISO 7206-4, ISO 7206-6
Beschreibt den Dauerschwingversuch nach ISO 7206-4 am Hüftschaft und ISO 7206-6 am Hüfthals.
zu Ermüdungsprüfung Hüftschaft / Hüfthals

Druck-/Abzugsprüfung Hüftkopf

ISO 7206-10
ISO 7206-10 beschreibt die Anforderungen an das Prüfsystem zur Bestimmung des Widerstands gegen statische Belastung von modularen Prothesenköpfen.
zu Druck-/Abzugsprüfung Hüftkopf

Deformationsprüfung Hüftpfanne

ISO 7206-12
ISO 7206-12 beschreibt ein Prüfverfahren sowie die Prüfbedingungen zur Bestimmung der Kurzzeitverformung der Presspassung einer Hüftpfanne.
zu Deformationsprüfung Hüftpfanne

Torsionstest Hüftkopf

ISO 7206-13
Die ISO 7206-13 beschreibt ein Prüfverfahren zur Bestimmung der Torsionsfestigkeit zwischen dem Hüftkopf und dem Hüfthals bzw. Hüftschaft.
zu Torsionstest Hüftkopf

Zugversuch Hüftkopf

ASTM F2009
Die Norm ASTM F2009 beschreibt ein Prüfverfahren zur Bestimmung der erforderlichen Kraft zum Lösen der Konusverbindung zwischen Hüftkopf und Hüftschaft.
zu Zugversuch Hüftkopf

Ermüdungsfestigkeit keramische Hüftköpfe

ASTM F2345
Die Norm ASTM F2345 umfasst die Ermittlung der statischen und zyklischen Ermüdungsfestigkeit von keramischen, modularen Hüftköpfen.
zu Ermüdungsfestigkeit keramische Hüftköpfe

Ermüdungsprüfung modularer Hüftschäfte

ASTM F2580
Die Norm ASTM F2580 beschreibt ein Prüfverfahren für die Ermüdungsprüfung von metallischen Hüftschäften mit metaphysären Fixierung.
zu Ermüdungsprüfung modularer Hüftschäfte
Top