500. Maschinenverlagerung durch ZwickRoell

Ein erfreuliches Jubiläum konnte ZwickRoell im August feiern. Bei der Interstaatlichen Hochschule für Technik Buchs (NTB) in der Schweiz, welche landesweit zu den renommiertesten technischen Hochschulen zählt und mit der ausgeprägten Verknüpfung von Lehre und Praxis einen wertvollen Beitrag zur Entwicklung von Innovationen leistet, konnte die 500. Maschinenverlagerung durch ZwickRoell erfolgreich abgeschlossen werden.
Image 1

Im Rahmen der Neustrukturierung der Werkstofftechnik zu einem Kernkompetenzfeld «Material Science» war das Ziel der Hochschule, die Sichtbarkeit der heutigen Schwerpunktthemen (Werkstoff- und Schadensanalytik sowie mechanische Werkstoffprüfung) zu erhöhen. Durch geschickte Platzierung der vorhandenen Prüfsysteme sowie durch eine Modernisierung der Forschungsinfrastruktur sollte ein funktionales Labor geschaffen werden, welches nun gleichermassen in der Lehre und bei Abwicklung von industriellen F&E Dienstleistungen effiziente Arbeitsabläufe ermöglicht.

Die Verlagerung dieser Prüfmaschinen (eine ZwickRoell Z100 sowie Z010 inklusive Temperiereinrichtung) in andere Räumlichkeiten am Hochschulstandort, wurde mit Unterstützung eines ZwickRoell Technikers durchgeführt. Neben dem Abbau und der Vorbereitung zum Transport, dem Aufbau und der Wiederinbetriebnahme der Prüfmaschinen, führte der Techniker am neuen Standort die obligatorische Inspektion und Kalibrierung an den beiden Prüfsystemen durch. Beim Umzug selber stand er den Transportfachkräften, beauftragt durch die Hochschule, unterstützend zur Seite.
«Die Begleitung des Prüfgeräteumzuges durch die Firma ZwickRoell hat uns ermöglicht, die Maschinenausfallzeit von nur 1 Woche sehr kurz zu halten. Das haben unsere Industriepartner sehr geschätzt», so Dr. Cord Henrik Surberg, Dozent und Laborleiter Materials Science.

Kurze Maschinenausfallzeiten von unter 5 Werktagen sind bei über 90% der Maschinenverlagerungen durch ZwickRoell der Fall. Sollte ein Kunde durchgängig auf die Prüfung seiner Produkte angewiesen sein, so steht ein Team qualifizierter Prüfingenieure und Werkstoffprüfer in eigens dafür eingerichteten Prüflaboren am Standort Ulm zur Verfügung, um die Prüfungen im Kundenauftrag durchzuführen.


Top