Prüfsoftware Cubus

Für Ermüdungs- und Betriebsfestigkeitsprüfungen kommen bevorzugt servohydraulische Prüfsysteme zum Einsatz. Die Leistungsfähigkeit dieser Anlagen wird wesentlich durch die eingesetzte Mess-, Steuer- und Regelelektronik sowie die dazugehörige Prüfsoftware bestimmt. ZwickRoell bietet passend zum Servoregler Control Cube die Prüfsoftware Cubus an.

Die Softwareplattform Cubus zeichnet sich besonders bei häufig ändernden Prüfanforderungen durch extrem hohe Vielseitigkeit und ein äußerst benutzerfreundliches Bedienkonzept aus. Dabei stehen geeignete Prüfprogramme zur Verfügung - von der Konfiguration des Prüfstandes über einfach zyklische Versuche bis hin zu fortgeschrittenen Anwendungen. 

Basissoftware

Die Basissoftware CubusLight mit ihrer Autotune-Funktion
  • Die Prüfsoftware Cubus ist in drei Modulen organisiert:
  • Einrichten
    Konfiguration des Prüfstandes und Einrichten aller Regelparameter und Einstellungen
  • Daten
    Datenerfassung, Datenanzeige und Datenexport
  • Test
    Bestimmung und Durchführung des Tests

Diese geordnete Struktur erleichtert das schnelle Finden aller Funktionen.

Versuchsoptionen

Blockprogramme

  • Grafischer Editor für den Prüfablauf
  • Einfaches Einfügen von unterschiedlichen Blockelementen in den Prüfablauf
  • Elemente: zyklisch, Rampen, Haltestufen, Datenerfassung, Digitale I/Os, Prozeduren, usw.
  • Untersequenzen erlauben verschachtelte und nutzerspezifische Wiederholungen
  • Prüfposition innerhalb der Sequenz kann verschoben werden

Dura Lebensdauerversuche

  • Wiedergabe von vordefinierten Zeitverlauf Drive-Files
  • Aneinanderfügen mehrerer Drive-Files zu einer Testsequenz
  • Trendmonitor Überwachung

Externe Prüfungen

  • Externe Ansteuerung ohne Nutzung des reglereigenen Funktionsgenerators
  • Die Befehlsquelle kann sowohl ein externer analoger oder PC-gesteuerter Antrieb sein

Cyclic Pro

  • Probenverwaltung
  • Datenerfassung
  • Spitzenwerterfassung
  • Brucherkennung
  • Testqualität-Überwachung mit Toleranzbänder
  • Dehnungsregelung für LCF
  • Inspektions-Intervall
  • Testparameter z.B. Frequenz, Amplitude, Mittelwert können während dem laufenden Test verändert werden
  • Adaptive Spitzenwertregelung
  • Mischmodus z.B. weggeregelt nach Kraftspitzen
  • Grafische Hüllkurve mit Grenzüberwachung
  • Signalformen: Sinus, Rechteck, Dreieck, Trapez, Sägezahn

Rampen

  • Grafischer Editor für den Prüfablauf
  • Einfaches Einfügen von Elementen in den Prüfablauf
  • Ideal geeignet für Strukturtests
  • Brucherkennung mit Kraftabfall
  • Elemente für erweiterte Rampenfunktionen, Haltephasen, Datenerfassung, usw.

Kundenspezifische Versuche

  • Die Plug-In Architektur von Cubus gestattet die Entwicklung und Einbindung individueller Tests
  • Beispiele sind Seatbelt-Anchorage-Test oder Side-Instrusion-Test

Erweiterungsoptionen

Allgemeine Funktionen

  • Aufzeichnung von Ereignissen
  • Virtuelle Kanäle
  • Passwortschutz / Benutzerverwaltung
  • Linearisierung von Messwertaufnehmern
  • Externe analoge Sollwertvorgabe
  • Externe Monitorausgänge z.B. Kraft, Weg
  • Sprachumschaltung

Messwerterfassung und Darstellung

  • XY-Grafik
  • Datenexport/ Datenanzeige
  • Zeitlicher Ablauf
  • Vom Benutzer konfigurierbare digitale Anzeige: Echtzeit, Max., Min., Amplitude, Mittelwert, Spitze, Tal, Zyklenzähler
  • Spitzenwerterfassung

Regelung

  • PID Auto-Tune
  • Adaptive, integrierte PID-Regelung
  • Kompensation, Kaskadenregelung

Mehrkanalanwendungen

  • Hydraulikgruppierung
  • Globaler und lokaler Verstärkungsfaktor
  • Automatischer, synchronisierter Master-Slave-Betrieb

Prozeduren

  • Auszuführende Aktionen auf definierte Ereignisse
  • Editor für Prozeduren
  • Ereignis-Aktions-Matrix
Top