Springe zum Seiteninhalt

Prüfung von geschweißten Matten und Gitterträgern nach ISO 15630-2

Die mechanischen Eigenschaften von geschweißten Matten und Gitterträgern werden im Zugversuch, Biegeversuch, Knotenscherzugversuch und im Dauerschwingversuch ermittelt.

Name Typ Größe Download

Knotenscherzugversuch

Bei Matten und Gitterträgern zur Armierung werden die Schweißpunkte auf Abscherung geprüft. Hierfür werden Proben aus geschweißten Matten und Gitterträgern getrennt und in spezielle formschlüssige Probenhalterungen eingelegt. Diese Probenhalter müssen für diese Art der Prüfung genau an die Durchmesser und die Stellung der Rippendrähte angepasst sein, um die Scherkräfte nicht zu beeinflussen. ZwickRoell verfügt in diesem Gebiet über jahrzehntelange Erfahrung und hat umfangreiches Zubehör entwickelt.

Weitere Prüfverfahren nach ISO 15630

Prüfung von Betonstahl nach EN ISO 15630-1 / ASTM E488 / BS 4449

Betonstahl EN ISO 15630-1, ASTM E488, BS 4449

Die Prüfung von Betonstahl nach ISO 15630-1 / ASTM E488 / BS 4449 erfolgt im Zugversuch, Biegeversuch und Rückbiegeversuch sowie im Dauerschwingversuch.
zu Betonstahl EN ISO 15630-1, ASTM E488, BS 4449
Spannlitzen ISO 15630-3, ASTM A416, ASTM A1061

Spannlitzen ISO 15630-3, ASTM A416, ASTM A1061

Bei der statischen Zugprüfung nach ISO 15630-3 und ASTM A416 wird eine Spannlitze aus 3, 7 oder mehr gewundenen Einzeldrähten gedehnt bis sie reißt.
zu Spannlitzen ISO 15630-3, ASTM A416, ASTM A1061

Wir suchen und finden für jede Ihrer Anforderung die optimale Prüflösung.

Nehmen Sie direkt Kontakt mit unseren Branchenexperten auf.

Wir beraten Sie gerne!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Passende Produkte

Top