Springe zum Seiteninhalt

Ein grüner Fußabdruck für Ihr Prüflabor - Modernisierung von Prüfmaschinen spart CO2

CO2-Einsparung und Nachhaltigkeit sind große Themen unserer Zeit. Mit einer Modernisierung von Prüfmaschinen können wir, und natürlich Sie, einen guten Teil dazu beitragen.

Prüfmaschinen sind sehr robust konstruiert und müssen teilweise Prüfkräfte von mehreren Hundert kN aushalten. Um dies zu können, sind die Hauptbestandteile des Prüfrahmens Stahl und Aluminium.
Beispielsweise besteht der Prüfrahmen einer 100 kN Universal-Prüfmaschine aus rund 300 kg Stahl und knapp 100 kg Aluminium - bei der Herstellung dieser Mengen entstehen rund 2,2 to CO2. Diese 2,2 Tonnen CO2 können bei einer Modernisierung eingespart werden, da der Prüfrahmen weiterverwendet wird.

Mit einer Modernisierung sind Prüfmaschinen wieder zukunftsfähig und gerüstet für zukünftige Weiterentwicklungen.
 

Einsparpotential

modernisierter Lastrahmen Aluminium-Anteil ca. Stahl-Anteil ca. CO2-Einsparung gesamt
zwickiLine 20 kg 40 kg 0,4 to
Tischmaschine bis 30 kN 30 kg 100 kg 1,9 to
Tischmaschine 50 bis 100 kN 100 kg 310 kg 2,2 to
Standmaschine >100 kN 100 kg 1.360 kg 4,3 to

 

Im Jahr 2021 wurden durch Prüfmaschinen-Modernisierungen rund 1.000 Tonnen CO2 eingespart.

Gemeinsam CO2 sparen

Mit tausenden  herstellerunabhängigen Modernisierungen haben wir jahrelange Erfahrung im Bereich der Modernisierung von Prüfmaschinen aufgebaut und verlängern somit die Lebensdauer für Prüfmaschinen und Prüfsysteme verschiedenster Hersteller.
Bei einer Modernisierung werden in der Regel die Mess-, Steuer- und Regelelektronik und die Prüfsoftware erneuert und die Antriebstechnik ausgetauscht. Der Lastrahmen aus Stahl und Aluminium wird weiterverwendet und lediglich aufbereitet bzw. neu lackiert.

weitere Informationen zu Modernisierungen

Auch der größter Hersteller von Windenergieanlagen setzt auf eine Modernisierung seiner servohydraulischen MTS Prüfmaschinen

und unterstützt somit das Thema Nachhaltigkeit mit seinen Produkten und seiner Entscheidung für eine Modernisierung.

Mit diesen Modernisierungen konnten rund 16 to CO2 eingespart werden.

Prüfwerkzeuge und Probenhalter weiterverwenden

Kostspielige Komponenten wie beispielsweise Probenhalter, Prüfwerkzeug und auch Extensometer können nach einer Modernisierung weiterverwendet werden. Kraftaufnehmer werden umgebaut und neukalibriert.

Durch diese Möglichkeit besteht auch bei Zubehörteilen ein emenses CO2-Einsparpotential.

Allgemeine Zubehörinformationen

Erfolgreiche Modernisierungs-Projekte mit unseren Kunden

Top