Springe zum Seiteninhalt

Extensometer

eine ZwickRoell Kernkompetenz!

Was ist ein Extensometer bzw. Dehnungsaufnehmer?

Ein Extensometer bzw. Dehnungsaufnehmer ist ein Gerät, das Längenänderungen einer Probe misst, auch bekannt als Dehnungsmessung. Die Messung der Längenänderung ist eine Kernkompetenz von ZwickRoell.

Verschiedene Anforderungen an ein Extensometer:

Fast alle Zugprüfnormen wie ASTM und ISO erfordern eine Dehnungsmessung. Der für die Anwendung am besten geeignete Extensometer hängt von den Anforderungen der Norm und den Materialeigenschaften der Probe ab.

Jede Branche hat spezifische Anforderungen an die Genauigkeit, die Auflösung und den Messbereich eines Extensometers / Längenänderungsaufnehmers. ZwickRoell hat Extensometer konzipiert und entwickelt, die jede Anwendung abdecken, von der dehnungsgeregelten Metallprüfung bis hin zu hochdehnbaren Gummis oder Baustahl. Die Messlängen der Proben können dabei von 1,5 mm bis zu 1000 mm betragen. Für Prüfungen bei erhöhten Temperaturen einschließlich Hochtemperaturöfen bis 1200°C stehen berührende und berührungslose Optionen zur Verfügung. Zusätzlich bietet ZwickRoell Extensometer an, die die Breitenabnahme oder Verformung bei Druck- und Biegeprüfungen überwachen können. 

Generell wird unterschieden in berührende und berührungslos messende Extensometer, die zum Messen der Längenänderung, Breitenänderung, oder für die Dehnungsmessung eingesetzt werden.

  • Eine berührende Messung kann mit einem Ansetzaufnehmer durchgeführt werden; er hat mindestens zwei Messspitzen bzw. Messschneiden, die an der Probe angesetzt werden. Bei Dehnung der Probe verändert sich der Abstand zwischen den Messschneiden und man erhält dadurch die Längenänderung der Probe.
  • Zum berührungslosen Messen werden optische Extensometer eingesetzt

Weitere Informationen zu unseren berührenden und berührungslosen Extensometern und deren Einsatz erfahren Sie in den folgenden Abschnitten. 

Berührende Extensometer

Diese Aufnehmer werden zur direkten Längenänderungsmessung bei Zugversuchen, Druckversuchen, Biegeversuchen oder Wechsellastversuchen eingesetzt. Sie verfügen alle über einen großen Messbereich, der entsprechend der zu prüfenden Probe stufenlos eingestellt werden kann. Ansetzaufnehmer sowie Längenänderungsaufnehmer mit Messfühlern stehen im direkten, mechanischen Kontakt mit der Probe durch quer zur Messlänge ausgerichtete Messschneiden.

Extensometer mit Messfühlern (Fühleraufnehmer)

  • makroXtens II
  • multiXtens II HP
  • Langweg Extensometer

Inkrementale und analoge Clip-On Extensometer (Ansetzaufnehmer)

  • Clip-On Extensometer
  • DMS Ansetzaufnehmer
  • digiClip- Inkrementaler Ansetzaufnehmer

Extensometer für Druckprüfungen und Biegeprüfungen

Berührungslose Extensometer

Der entscheidende Vorteil berührungslos messender Längenänderungsaufnehmer liegt darin begründet, dass sie ohne Beschädigungsgefahr auch bei entsprechend kritischen Proben bis zum Bruch eingesetzt werden können.

videoXtens Extensometer im Überblick

laserXtens Extensometer im Überblick

lightXtens Extensometer

Top