Springe zum Seiteninhalt

lightXtens 2-1000

Das robuste Extensometer f├╝r Standardpr├╝fungen an hochdehnbaren Materialien Download
Max. Messbereich
  • 1000 mm
Temperaturbereich
  • Raumtemperatur
  • bis 120┬░C
Versuchsart + Breiten├Ąnderung
  • Zugversuch
  • Druckversuch
  • Zyklische Versuche
Material
  • Gummi
  • Elastomere
  • Folien
  • Seile
  • Gurte
  • technische Textilien
  • Stahlseile
  • Litzen

Das ideale Extensometer f├╝r hochdehnbare, hochelastische und ber├╝hrungsempfindliche Materialien

Der lightXtens Extensometer eignet sich besonders f├╝r sichere und genaue Messungen bei Zug-Pr├╝fungen an hochdehnbaren, hochelastischen und ber├╝hrungsempfindlichen Materialien.

  • Er ist bestens geeignet f├╝r Probenk├Ârper, die eine hohe Bruchenergie aufweisen und bei Bruch peitschenartig zur├╝ckschlagen und mechanische, ber├╝hrende Messsysteme besch├Ądigen k├Ânnen.
  • Die Robustheit in der Pr├╝fung und die Einfachheit in der Bedienung machen den lightXtens zu einer interessanten Alternative im Vergleich zu videobasierten oder laserbasierten Extensometern.
  • Er erf├╝llt die Genauigkeitsklasse 1 gem├Ą├č ISO 9513 ab 3 mm.

Der lightXtens ist ein ber├╝hrungsloses Extensometer f├╝r standardisierte Pr├╝faufgaben mit einfachster Bedienung und vollautomatischem Pr├╝fablauf.

Typische Anwendungen:

  • Zugversuche an hochdehnbaren, hochelastischen Materialien: Gummi und Elastomere (z. B. nach ISO 37, ASTM D412, DIN 53504), Naturkautschuk (Latex),Folien (z. B. nach ISO 527- 3, ASTM D882, ASTM D5323), Textilien (v. a. Seile, Gurte, technische Textilien).
  • Zugversuche an Proben mit gro├čer Anfangsmessl├Ąnge, z. B. Stahlseile/Stahllitzen.
  • Proben mit hoher Bruchenergie, die bei Bruch peitschenartig zur├╝ckschlagen und mechanische, ber├╝hrende Messsysteme besch├Ądigen k├Ânnen.

Vorteile & Merkmale

Vorteile & Merkmale

Funktionsbeschreibung
Ber├╝hrungslos, einfach, vollautomatisch
Robust, unempfindlich, zuverl├Ąssig
Einsatz im erweiterten Temperaturbereich

Funktionsbeschreibung

Die Probe wird mit zwei Marken im Abstand der gew├╝nschten Anfangsmessl├Ąnge markiert.

Nachdem das Pr├╝fsystem die Vorlast auf die Probe gebracht hat, misst der lightXtens auf Wunsch die tats├Ąchlich vorhandene Messl├Ąnge, das hei├čt den Abstand der Marken unter Vorlast, aus. Der erste Messschlitten f├Ąhrt beide Marken auf der Probe an und bestimmt ihren Abstand, also die Anfangsmessl├Ąnge L0. Der zweite Messschlitten positioniert sich selbst auf die verbliebene freie Marke. Anschlie├čend l├Ąuft die Pr├╝fung automatisch ab. Die zwei optischen Messschlitten verfolgen w├Ąhrend des Versuches die auf der Probe applizierten Marken.

Die Wegdifferenz zwischen den beiden optischen Messschlitten entspricht der L├Ąngen├Ąnderung. Sie wird ├╝ber einen Impulsgeber mit mechanischer Differenzbildung inkremental erfasst und via EtherCat-Schnittstelle an die testControl-Maschinenelektronik weitergegeben.

Ber├╝hrungslos, einfach, vollautomatisch

Ber├╝hrungslos, einfach, vollautomatisch

Das lightXtens Extensometer arbeitet ber├╝hrungslos. Seine Bedienung ist extrem einfach, es sind keine besonderen Kenntnisse erforderlich. Die Optik muss nicht justiert oder konfiguriert werden. Der Pr├╝fablauf erfolgt vollautomatisch:

  • Automatische Bestimmung der Anfangsmessl├Ąnge und ├ťbertragung an Pr├╝fsoftware testXpert
  • Automatische und sichere Erkennung der Messmarken
  • Verfolgung der Messmarken und ├ťbermittlung aller Daten an die Pr├╝fsoftware testXpert
  • Zur├╝ckfahren in die Ausgangsposition

Die Proben werden zuvor mit Punkt- oder Streifenmarken aus einer speziellen Reflexfolie markiert. Daf├╝r stehen verschiedene Markiersysteme zur Auswahl. Die Kraft-Weg-Erfassung erfolgt synchronisiert.

Robust, unempfindlich, zuverl├Ąssig

Robust, unempfindlich, zuverl├Ąssig

Der lightXtens ist ein robustes, sehr zuverl├Ąssiges System auch in rauhem Umfeld. Er ist unempfindlich bei ├Ąu├čeren Einfl├╝ssen wie Lichtver├Ąnderungen, Fremdlicht und Luftverwirbelungen. Der lightXtens arbeitet verschlei├čfrei.

Einsatz im erweiterten Temperaturbereich

Einsatz im erweiterten Temperaturbereich

Der lightXtens eignet sich auch f├╝r den Einsatz im erweiterten Temperaturbereich in Verbindung mit Temperierkammern - daf├╝r ist keine spezielle Einrichtarbeit am lightXtens erforderlich.

Technischer ├ťberblick

Haben Sie Fragen zum Produkt? 

Nehmen Sie Kontakt zu unseren Produktexperten auf.
Wir beraten Sie gerne!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Passende Produkte und Zubeh├Âr

Downloads

Name Typ Gr├Â├če Download
  • Produktinformation: lightXtens, einfach und vollautomatisch PDF 886 KB
Top