Springe zum Seiteninhalt

Rückprall-Elastizitätsprüfgeräte

Download
Branchen
  • Elastomere
  • Gummi
  • Schaumstoff
Normen
  • DIN 53 512
  • ISO 4662
  • BS 903 Part A8 Methode B
  • ASTM D 7121, Methode B
  • DIN 13 014

Das Rückprall-Elastizitätsprüfgerät ZwickRoell 5109

Das Rückprall-Elastizitätsprüfgerät

  • Für Elastomer- und Gummi-Prüfungen nach DIN 53 512 (Elastomere und Kautschuk); ISO 4662 (Gummi); BS 903 Part A8 Methode B (Gummi); ASTM D 7121, Methode B (Schob)
  • Für die Schaumstoff-Prüfung nach DIN 13 014 (Krankenhausmatratzen aus Polyätherschaum)

Vorteile & Merkmale

Vorteile & Merkmale

Funktionsbeschreibung
Vorteile
Probentemperierung
PC-Anbindung

Funktionsbeschreibung

Ziel bei Prüfungen an Elastomeren und Schäumen ist die einfache und schnelle Messung der Elastizität des Materials. Ein Material, das zu 100 % elastisch ist, speichert zugeführte Energie und gibt sie im Moment des Entlastens wieder frei. Im Gegensatz dazu absorbiert Material, das zu 100 % plastisch ist, zugeführte Energie vollständig. Aus diesen Eigenschaften resultiert die Messung der Rückprallelastizität:

Vorteile

Ausstattung des Geräts/Daten

  • Die Auflösung beträgt 0,06 Grad.
  • Das Gerät ist extrem wartungsarm: Einziger Aktor bei vollautomatischem Ablauf ist der Getriebemotor.
  • Der Pendelgeber ist reibungsfrei.
  • Die verschleißfreie Mechanik ist bestens auch für den Dauerbetrieb geeignet.
  • Die Tastatur ist staubdicht.
  • Durch den Standby-Modus und das LCD-Display ist das Gerät stromsparend.

Bedienung

  • Die Bedienung erfolgt menügeführt.
  • Die Pendelhöhe ist einfach über Exzenter mit Unterstützung eines Einstellprogramms justierbar.
  • Zwei Testprogramme zur die Ermittlung der Schwingungsdauer und der Reibung sind im Gerät integriert.
  • Die gewünschte Norm ist anwählbar oder der Ablauf ist konfigurierbar.
  • Mehrere Sprachen sind einstellbar (deutsch, englisch und eine frei belegbare).
  • Eine Anbindung an einen PC und an die ZwickRoell-Prüfsoftware ist möglich: Die ZwickRoell Prüfsoftware bietet umfangreiche Möglichkeiten des Datentransfers (vom Gerät zum PC) sowie der Auswertung, Weiterverarbeitung, Dokumentation und Speicherung der Prüfergebnisse
  • Durch eine integrierte Routine ist eine schnelle Fehleranalyse möglich.

Probentemperierung

Die Probe kann zusammen mit der auswechselbaren Haltevorrichtung extern in einer beheizbaren Kammer temperiert werden.

Die Probenhaltevorrichtung wird am Gerätesockel mit einem Steckverschluss befestigt, der rasches Auswechseln ermöglicht. Dadurch wird der Temperaturverlust der temperierten Probe beim Einsetzen in das Prüfgerät auf ein Minimum reduziert.

Für Prüfungen bei höheren Temperaturen ist eine elektrisch beheizbare Probenaufnahme mit Temperatur-Kontrolleinheit für einen Temperaturbereich bis 100°C lieferbar.

PC-Anbindung

Zur Ausgabe und Weiterverarbeitung der Prüfergebnisse ist ein PC über die integrierte RS232 C-Schnittstelle anschließbar.

Die ZwickRoell Prüfsoftware bietet Möglichkeiten zur Auswertung, Dokumentation, Speicherung und zum Datentransfer. Außerdem kann sie Messwerte verschiedener Geräte (z. B. Pendelschlagwerke, Dickenmessgeräte, Waagen etc.) übernehmen und verarbeiten.

Technischer Überblick

Erfahren Sie mehr über die Schlagprüfung

Schlagversuch

Schlagprüfung

Schlagprüfungen sind Kurzzeitprüfungen, die Auskunft über das Versagensverhalten von Werkstoffen oder Bauteilen geben.
zu Schlagprüfung

Produkte zur Schlagprüfung

ZwickRoell bietet ein umfangreiches Spektrum an Schlagprüfmaschinen für alle Arten von Anwendungen vor. Die Schlagprüfmaschinen bieten ein Spektrum von Pendelschlagwerke und Fallwerke für unterschiedliche Anwendungen an Kunststoffen und Metallen: Pendelschlagwerke von 5,5 bis 750 Joule Fallwerke bis zu 100.000 Joule
zu Produkte zur Schlagprüfung

Haben Sie Fragen zum Produkt? 

Nehmen Sie Kontakt zu unseren Produktexperten auf.
Wir beraten Sie gerne!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Downloads

Name Typ Größe Download
  • Produktinformation: Rückprall-Elastizitätsprüfgerät ZwickRoell 5109 PDF 290 KB
Top