Springe zum Seiteninhalt

R├╝ckprall-Elastizit├Ątspr├╝fger├Ąte

Download
Branchen
  • Elastomere
  • Gummi
  • Schaumstoff
Normen
  • DIN 53 512
  • ISO 4662
  • BS 903 Part A8 Methode B
  • ASTM D 7121, Methode B
  • DIN 13 014

Das R├╝ckprall-Elastizit├Ątspr├╝fger├Ąt ZwickRoell 5109

Das R├╝ckprall-Elastizit├Ątspr├╝fger├Ąt

  • F├╝r Elastomer- und Gummi-Pr├╝fungen nach DIN 53 512 (Elastomere und Kautschuk); ISO 4662 (Gummi); BS 903 Part A8 Methode B (Gummi); ASTM D 7121, Methode B (Schob)
  • F├╝r die Schaumstoff-Pr├╝fung nach DIN 13 014 (Krankenhausmatratzen aus Poly├Ątherschaum)

Vorteile & Merkmale

Vorteile & Merkmale

Funktionsbeschreibung
Vorteile
Probentemperierung
PC-Anbindung

Funktionsbeschreibung

Ziel bei Pr├╝fungen an Elastomeren und Sch├Ąumen ist die einfache und schnelle Messung der Elastizit├Ąt des Materials. Ein Material, das zu 100 % elastisch ist, speichert zugef├╝hrte Energie und gibt sie im Moment des Entlastens wieder frei. Im Gegensatz dazu absorbiert Material, das zu 100 % plastisch ist, zugef├╝hrte Energie vollst├Ąndig. Aus diesen Eigenschaften resultiert die Messung der R├╝ckprallelastizit├Ąt:

Vorteile

Ausstattung des Ger├Ąts/Daten

  • Die Aufl├Âsung betr├Ągt 0,06 Grad.
  • Das Ger├Ąt ist extrem wartungsarm: Einziger Aktor bei vollautomatischem Ablauf ist der Getriebemotor.
  • Der Pendelgeber ist reibungsfrei.
  • Die verschlei├čfreie Mechanik ist bestens auch f├╝r den Dauerbetrieb geeignet.
  • Die Tastatur ist staubdicht.
  • Durch den Standby-Modus und das LCD-Display ist das Ger├Ąt stromsparend.

Bedienung

  • Die Bedienung erfolgt men├╝gef├╝hrt.
  • Die Pendelh├Âhe ist einfach ├╝ber Exzenter mit Unterst├╝tzung eines Einstellprogramms justierbar.
  • Zwei Testprogramme zur die Ermittlung der Schwingungsdauer und der Reibung sind im Ger├Ąt integriert.
  • Die gew├╝nschte Norm ist anw├Ąhlbar oder der Ablauf ist konfigurierbar.
  • Mehrere Sprachen sind einstellbar (deutsch, englisch und eine frei belegbare).
  • Eine Anbindung an einen PC und an die ZwickRoell-Pr├╝fsoftware ist m├Âglich: Die ZwickRoell Pr├╝fsoftware bietet umfangreiche M├Âglichkeiten des Datentransfers (vom Ger├Ąt zum PC) sowie der Auswertung, Weiterverarbeitung, Dokumentation und Speicherung der Pr├╝fergebnisse
  • Durch eine integrierte Routine ist eine schnelle Fehleranalyse m├Âglich.

Probentemperierung

Die Probe kann zusammen mit der auswechselbaren Haltevorrichtung extern in einer beheizbaren Kammer temperiert werden.

Die Probenhaltevorrichtung wird am Ger├Ątesockel mit einem Steckverschluss befestigt, der rasches Auswechseln erm├Âglicht. Dadurch wird der Temperaturverlust der temperierten Probe beim Einsetzen in das Pr├╝fger├Ąt auf ein Minimum reduziert.

F├╝r Pr├╝fungen bei h├Âheren Temperaturen ist eine elektrisch beheizbare Probenaufnahme mit Temperatur-Kontrolleinheit f├╝r einen Temperaturbereich bis 100┬░C lieferbar.

PC-Anbindung

Zur Ausgabe und Weiterverarbeitung der Pr├╝fergebnisse ist ein PC ├╝ber die integrierte RS232 C-Schnittstelle anschlie├čbar.

Die ZwickRoell Pr├╝fsoftware bietet M├Âglichkeiten zur Auswertung, Dokumentation, Speicherung und zum Datentransfer. Au├čerdem kann sie Messwerte verschiedener Ger├Ąte (z. B. Pendelschlagwerke, Dickenmessger├Ąte, Waagen etc.) ├╝bernehmen und verarbeiten.

Technischer ├ťberblick

Erfahren Sie mehr ├╝ber die Schlagpr├╝fung

Schlagpr├╝fung

Schlagpr├╝fungen sind Kurzzeitpr├╝fungen, die Auskunft ├╝ber das Versagensverhalten von Werkstoffen oder Bauteilen geben.
zu Schlagpr├╝fung

Produkte zur Schlagpr├╝fung

ZwickRoell bietet ein umfangreiches Spektrum an Schlagpr├╝fmaschinen f├╝r alle Arten von Anwendungen vor. Die Schlagpr├╝fmaschinen bieten ein Spektrum von Pendelschlagwerke und Fallwerke f├╝r unterschiedliche Anwendungen an Kunststoffen und Metallen: Pendelschlagwerke von 5,5 bis 750 Joule Fallwerke bis zu 100.000 Joule
zu Produkte zur Schlagpr├╝fung

Haben Sie Fragen zum Produkt? 

Nehmen Sie Kontakt zu unseren Produktexperten auf.
Wir beraten Sie gerne!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Downloads

Name Typ Gr├Â├če Download
  • Produktinformation: R├╝ckprall-Elastizit├Ątspr├╝fger├Ąt ZwickRoell 5109 PDF 290 KB
Top