Amt für technische Inspektion (UDT) in Polen vertraut auf Prüftechnik von ZwickRoell

Als Reaktion auf die Marktanforderungen im Bereich der Servicelabortests präsentiert das Amt für technische Inspektion ein neu eröffnetes Forschungslabor mit Sitz in Warschau. ZwickRoell hat das Vergnügen und die Ehre, der Lieferant für zerstörenden Prüfgeräten zu sein, darunter die Universalprüfmaschine Z600ES, das Pendelschlagwerk RKP450 und der Universal-Härteprüfer ZHU2.5 zwickiLine. Diese Geräte werden verwendet, um die Festigkeitseigenschaften von Metallmaterialien zu testen, wie z. B. statischer Zugversuch, Biegetest, Bruchtest, Charpy-Schlagprüfung und Rockwell-, Brinell-, Vickers- Härtetest. Das Haupttätigkeitsfeld des Labors ist die Bereitstellung von Schweißforschung als Schweißqualifikation. Zusätzlich werden Tests an Befestigungselementen wie z.B. Schrauben durchgeführt.
Z600 Polen

ZwickRoell Z600ES Prüfmaschine:

  • elektromechanischer Lastrahmen mit zwei Arbeitsräumen 600 kN und 150 kN
  • breiter Messbereich von 300 N bis 600 kN
  • Hydraulische Probenhalter mit Ansteuerung via Fernbedienung oder testXpert III-Software
  • der universelle automatische Extensometer makroXtens II HP für Druck- und Biegeversuche
  • Hochtemperaturofen bis 1000 ° C mit Extensometer mit variabler Anfangsmesslänge
  • Forschungssoftware testXpert III
  • Anwendungsbeispiele: statische Zugprüfung nach ISO 6892-1 Methode A und B und ISO 6892-2 Methode B; Metallbiegeprüfung nach EN 7438; Prüfung von Schweißverbindungen durch Strecken und Biegen    

Top