Rückprall-Elastizitätsprüfgerät ZwickRoell 5109

Das Rückprall-Elastizitätsprüfgerät ZwickRoell 5109 ist in zwei Grundausführungen erhältlich, für folgende Anwendungen und Normen:

  • Für Elastomer- und Gummi-Prüfungen nach DIN 53 512 (Elastomere und Kautschuk); ISO 4662 (Gummi); BS 903 Part A8 Methode B (Gummi); ASTM D 1054, Methode B (Schob)
  • Für die Schaumstoff-Prüfung nach DIN 13 014 (Krankenhausmatratzen aus Polyätherschaum)
Rückprallelastizitätsprüfgerät

Rückprall-Elastizitätsprüfgerät ZwickRoell 5109 im Überblick

Vorteile und Merkmale

  • Ausstattung des Geräts/Daten
  • Die Auflösung beträgt 0,06 Grad.
  • Das Gerät ist extrem wartungsarm: Einziger Aktor bei vollautomatischem Ablauf ist der Getriebemotor.
  • Der Pendelgeber ist reibungsfrei.
  • Die verschleißfreie Mechanik ist bestens auch für den Dauerbetrieb geeignet.
  • Die Tastatur ist staubdicht.
  • Durch den Standby-Modus und das LCD-Display ist das Gerät stromsparend.
  • Bedienung
  • Die Bedienung erfolgt menügeführt.
  • Die Pendelhöhe ist einfach über Exzenter mit Unterstützung eines Einstellprogramms justierbar.
  • Zwei Testprogramme zur die Ermittlung der Schwingungsdauer und der Reibung sind im Gerät integriert.
  • Die gewünschte Norm ist anwählbar oder der Ablauf ist konfigurierbar.
  • Mehrere Sprachen sind einstellbar (deutsch, englisch und eine frei belegbare).
  • Eine Anbindung an einen PC und an die ZwickRoell-Prüfsoftware ist möglich: Die ZwickRoell Prüfsoftware bietet umfangreiche Möglichkeiten des Datentransfers (vom Gerät zum PC) sowie der Auswertung, Weiterverarbeitung, Dokumentation und Speicherung der Prüfergebnisse
  • Durch eine integrierte Routine ist eine schnelle Fehleranalyse möglich.

Technische Daten

Artikel-Nr.

324802

324804

Bezeichnung

Rückprall-Elastizitäts-Prüfgerät für die Elastomer- und Gummiprüfung

Rückprall-Elastizitäts-Prüfgerät für die Schaumstoffprüfung

Probenabmessung

Durchmesser der Probe

Ø 28 ... 50

-

mm

Länge der Probe

28 ... 50

80

mm

Breite der Probe

28 ... 50

80

mm

Dicke der Probe

0 ... 15

50

mm

Abstand Probenaufnahme zu Hammerfinne

0 ... 60 (stufenlos einstellbar)

0 ... 60 (stufenlos einstellbar)

mm

Arbeitsvermögen des Pendels

0,5

0,2 (Pendel 1), 0,196 (Pendel 2)

J

Hammerfinne des Pendels, Halbkugel

Ø 15

- (Pendel 1), Ø 30 (Pendel 2)

mm

Kugelkuppe

-

RK= 40, Zyl. Ø = 40 (Pendel 1)

Pendellänge

Lred = 200

Lred = 200

mm

Pendelmasse

0,252

-

kg

Scheinbare Verformungsenergiedichte

426,5

-

kJ/m3

Fallwinkel

90

90

°

Auftreffgeschwindigkeit

1,98

1,98

m/s

Anzeige

2-zeiliges LCD

2-zeiliges LCD

Maße

Höhe

330

330

mm

Breite

450

450

mm

Tiefe

230

230

mm

Gewicht, ca.

51

51

kg

Top