DMS-Biax 2501-2 Extensometer

Der Clip-on Extensometer biax 2501-2 kann speziell zur Bestimmung der Längen- und Breitenänderung von Proben aus Faserverbundwerkstoff oder Metall eingesetzt.

Dieser Clip-on Extensometer ist zur Bestimmung des Schermoduls in Lagenebene (IPS) und zur Bestimmung der Poisson-Zahl geeignet.

Durch den großen Temperaturbereich von -70 ... +175 °C ist der auf DMS basierende Ansetzaufnemer für den Einsatz in Temperierkammern besonders gut geeignet.

Ansetzaufnehmer_Biax_2501-1_+FO

Anwendung

Der Biaxial Aufnehmer ist ein manueller Ansetzaufnehmer.

Er wird direkt an die Probe angeklemmt und ermittelt die Längen- und Breitenänderung im Feinmessbereich.

Vorteile und Merkmale

  • Hoher Temperaturbereich von -70 … +175 °C
  • Zur Bestimmung der Längen- und Breitenänderung an Metallen und Faserverbundwerkstoffen
  • Anfangsmesslänge 25 mm

Technischer Überblick der Breitenänderung

DMS-Ansetzaufnehmer für die Breitenänderung, biaxialer DMS-Ansetzaufnehmer und DMS-Ansetzaufnehmer für die ProLine Material-Prüfmaschine.

DMS-Biax

Typ

Clip-on Extensometer biax 2501-2

Artikel-Nr.

1044960[1]

Messsystem

zweiseitiges DMS-System

Messweg

bei Zug

1,2

mm

bei Druck

0,5

mm

Messweg für die Breitenänderung

±0,5

mm

Anfangsmesslänge L0

25

mm

Probenmaße

Rundprobe (Ø)

bis 38

mm

Flachprobe Breite, max.

60

mm

Flachprobe Dicke, max,

34

mm

Messwert-Auflösung

abhängig von der Maschinenelektronik, siehe Auflösung der Maschinenelektronik

Genauigkeit nach EN ISO 9513

-55 ...+100 °C

Klasse 0,5

-70 ... +175 °C

Klasse 1

Umgebungstemperatur

-70 ... +175

°C

Bauhöhe

39

mm

Gewicht, ca.

200

g

Anzahl der Sensoren

3

Art des Ausgangssignals (Längenänderung))

Mittelwert

Art des Ausgangssignals (Breitenänderung))

Einzelsignal

  1. USC-Module 2 x erforderlich
Top