Springe zum Seiteninhalt

Hochfrequenzpulsator Vibrophore

Download
Branchen
  • Metall
  • Automotive
  • Medizintechnik
  • Hochschule
  • Baustoffe
  • ttt
Prüfkraft
  • 25 - 1.000 kN
Versuchsart
  • Ermüdung
  • Bruchmechanik
  • Zug
  • Druck
Normen
  • DIN 50100
  • ASTM E399
  • ASTM E647
  • ASTM E466
  • ISO 6892

Vibrophore für statische und dynamische Prüfungen

Hochfrequenzpulsatoren, auch Resonanzprüfmaschinen genannt, nutzte man bauartbedingt bislang ausschließlich als dynamische Material-Prüfmaschine, um die Schwingfestigkeit von Werkstoffen und Bauteilen im Zeit- und Langzeitfestigkeitsbereich, beispielsweise im Dauerschwingversuch nach der Norm DIN 50100 (Wöhlerkurve), im Zug-, Druck-, Schwell- und Wechsellastbereich zu bestimmen.

Die neue Generation von ZwickRoell Hochfrequenzpulsatoren der Baureihe Vibrophore können erstmalig sowohl dynamisch als auch als vollwertige statische Material-Prüfmaschinen eingesetzt werden - und das bei Prüfkräften von bis zu 1.000 kN. 

Typische Anwendungsbeispiele der Resonanzprüfmaschinen sind Materialermüdungsversuche und Lebensdauerversuche an Normproben und Bauteilen (beispielsweise Pleuel, Kurbelwellen und Schrauben) und Produktions- und Qualitätskontrolle von Bauteilen, die während ihrer Lebensdauer einer schwingenden Belastung ausgesetzt sind, wie zum Beispiel Beton- und Bewehrungsstähle sowie quasi-statische Zug-/ Druckversuche, Untersuchungen der Bruchmechanik an CT- und SEB-Proben.

Vibrophore 1000 – Pleuel & Schraubenprüfungen mit Hochfrequenzpulsatoren

Die Hochfrequenzpulsatoren (Resonanzprüfmaschinen) der Reihe Vibrophore können für die Pleuel- und Schraubenprüfung mit großen Kräften eingesetzt werden.

Vorteile & Merkmale

Vorteile & Merkmale

Technischer Überblick

Haben Sie Fragen zum Produkt? 

Nehmen Sie Kontakt zu unseren Produktexperten auf.
Wir beraten Sie gerne!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Passende Produkte und Zubehör

Interessante Anwendungen für Resonanzprüfmaschinen

Guss- und Schmiedeteile

ZwickRoell bietet Prüfmaschinen für Zugprüfung, Torsionsprüfung oder Ermüdungsprüfung von Guss- und Schmiedeteilen
zu Guss- und Schmiedeteile

Prüfung von Schrauben

Als Verbindungselement sind Schrauben nicht nur in der Industrie allgegenwärtig, sondern auch im Alltag und unterliegen daher strengen Sicherheitsanforderungen.
zu Prüfung von Schrauben

Prüfung von Muttern

Neben Schrauben sind auch Muttern als wichtige Verbindungselemente allgegenwärtig und müssen daher streng kontrolliert werden.
zu Prüfung von Muttern

Befestigungselemente

ZwickRoell bietet zahlreiche Lösungen für Schweißnahtprüfung oder die Prüfung von Nietverbindungen.
zu Befestigungselemente

Motorkomponenten

ZwickRoell bietet im Bereich der Motorenentwicklung zahlreiche Prüflösungen unter realen Bedingungen für neue Materialien und höhere Belastungen.
zu Motorkomponenten

Zugversuch Metall ISO 6892-1

Beschreibung des Zugversuch Metall ISO 6892 und ASTM E8.
zu Zugversuch Metall ISO 6892-1

Dauerschwingversuch / Wöhlerversuch

Beim Dauerschwingversuch (auch Wöhlerversuch) nach DIN 50100 wird die Probe bei mittleren und niedrigen Schwingungsamplituten getestet.
zu Dauerschwingversuch / Wöhlerversuch

Low Cycle Fatigue Versuche (LCF)

Beim Low Cycle Fatigue Versuch (LCF) nach ISO 12106 / ASTM E606 wird die Probe bei hohen Schwingungsamplituten und plastischer Verformung getestet.
zu Low Cycle Fatigue Versuche (LCF)

Downloads

Name Typ Größe Download
  • Produktinformation: Vibrophore 25 PDF 232 KB
  • Produktinformation: Vibrophore 50 PDF 227 KB
  • Produktinformation: Vibrophore 100 PDF 320 KB
  • Produktinformation: Vibrophore 250 PDF 310 KB
  • Produktinformation: Vibrophore 500 PDF 312 KB
  • Produktinformation: Vibrophore 600 PDF 314 KB
  • Produktinformation: Vibrophore 1000 PDF 325 KB
  • Produktinformation: Kraftaufnehmer Xforce dynamic PDF 314 KB
  • Produktbroschüre: Dynamik PDF 5 MB
Top