Springe zum Seiteninhalt

Elektrodynamische Prüfmaschine LTM

Download
Branchen
  • Medizin
  • Elektronik
Prüfkraft
  • 1 kN - 10 kN
Versuchsart
  • Ermüdung
  • Zug
  • Druck
Normen
  • ISO 18489
  • ASTM F2193
  • ISO 14801
  • ASTM F1798
  • ASTM F1717

Die Linearmotorprüfmaschine - ein Allrounder im kleinen Kraftbereich

Die elektrodynamischen Prüfmaschinen LTM werden zur Bestimmung der Betriebsfestigkeit im Zeit- und Dauerfestigkeitsbereich an Werkstoffen und Bauteilen eingesetzt.

Dank des großen Geschwindigkeitsbereichs kann die LTM sowohl für dynamische Ermüdungsprüfungen als auch für quasi-statische Prüfungen eingesetzt werden. Durch den ölfreien Antrieb sowie der einfachen Installation ist die elektro-dynamische Prüfmaschine hervorragend für den Einsatz in der Medizintechnik, der Elektrotechnik aber auch für die Forschung und Lehre geeignet. Typische Anwendungen sind beispielsweise die Prüfung von Hüftgelenk-, Knie- und Zahnimplantaten. Weitere Anwendungen sind Prüfungen an Normproben von Kunststoff- und Verbundmaterialien sowie an CT- und SEB-Proben aus Aluminium und Kunststoff. 

Die elektrodynamische Prüfmaschinen steht mit Kräften 1, 2, 3, 5 und 10 kN zur Verfügung.

Elektrodynamische Prüfmaschine LTM

Anwendungsbeispiele für die elektrodynamische Prüfmaschine LTM

Vorteile & Merkmale

Vorteile & Merkmale

Beschreibung
Vorteile
Prüffrequenzen
Anschlüsse
Software
Wartungsfreier Betrieb

Beschreibung

Die LTM ist eine elektro-dynamische Prüfmaschine, deren Antrieb auf der Linearmotortechnologie basiert. Dank des von ZwickRoell neu entwickelten und patentierten Antriebskonzeptes kann diese sowohl für dynamische, als auch für statische Material- und Bauteilprüfungen eingesetzt werden. Die geringe bewegte Masse des Antriebs bietet ideale Voraussetzungen für die Durchführung von Ermüdungs- und Lebensdauerprüfungen mit Zug- Druck- und Biegebeanspruchungen.

Die LTM findet in Branchen Einsatz die eine ölfreie und geräuscharme Antriebstechnologie bevorzugen, so z.B. in der Medizinbranche zur normgerechten Prüfung von Hüftgelenk-, Knie- oder Zahnimplantaten.

Weitere typische Anwendungsbeispiele sind Ermüdungs- und Lebensdauerversuche an Normproben aus Kunst-, Faserverbundwerkstoffen und Metallen.

Für die Bauteilprüfung ist die LTM standardmäßig mit einer T-Nutenplatte ausgerüstet auf der sich Bauteile, Komponenten und Prüfvorrichtungen einfach und schnell adaptieren lassen.

Die intuitive Bedienung der Software testXpert R und testXpert III macht die LTM zu einem echten Allrounder für die Industrie, sowie auch im Hochschulbereich für Forschung und Lehre.

Vorteile

  • Hohe dynamische Performance durch die geringe bewegte Masse.
  • Der große Geschwindigkeitsbereich ermöglicht dynamische, sowie auch quasi-statische Prüfungen.
  • Geringe Betriebs- und Wartungskosten mit ölfreier Antriebstechnologie ohne weitere Medienanschlüsse
  • Ergonomische Bedienung mittels motorisch verstellbarer Traverse.
  • Sicherer Einrichtbetrieb nach EN 60204-1 durch eine Geschwindigkeitsreduzierung auf 10 mm/s.
  • Einfache manuelle Arretierung der Traverse per Handhebel mit elektrischer Überwachung und LED-Statusanzeige.
  • Großer Kolbenhub von 60 mm ermöglicht großen Anwendungsspielraum.
  • Bedienerfreundliche Prüfsoftware testXpert R mit voreingestellten Regler-Einstellungen und der Möglichkeit zur freien Regler-Definition für dynamische Prüfaufgaben.
  • Intelligente und intuitiv bedienbare Prüfsoftware testXpert III für statische Prüfaufgaben.
  • Flexibler Einsatz von Probenhaltern und Werkzeugen über das gesamte dynamische Produktportfolio.
  • Der patentierte elektromagnetische Antrieb wurde speziell für den in der Prüftechnik relevanten Geschwindigkeitsbereich ausgelegt und zeichnet sich durch besonders hohe Laufruhe, optimale Regelgüte und sehr hohe Positionsgenauigkeit aus.
  • Das Wegmesssystem ist koaxial zur Prüfachse und probennah in der Kolbenstange eingebaut. Dadurch ergibt sich eine hohe Positionierwiederholbarkeit und präzise Kolbenwegmessung.
LTM_100Hz

Prüffrequenzen

Die Prüffrequenzen, die in Abhängigkeit der Prüfung bis zu 100 Hz betragen, gewährleisten kurze Prüfzeiten und damit einen hohen Probendurchsatz.

LTM_kein_Oel

Anschlüsse

Der Linearmotor benötigt keine zusätzlichen Medienanschlüsse wie z.B. Pneumatik, Kühlwasser oder Öl. Dies senkt die Wartungs- und Installationskosten.

LTM_Statik_Dynamik

Software

Die Bedienung erfolgt über die Prüfsoftware testXpert R für dynamische und testXpert III für statische Prüfungen. Sie ist intuitiv und speziell an die Prüfaufgaben angepasst.

Zur Prüfsoftware testXpert R

Zur Prüfsoftware testXpert III

LTM_Wartung

Wartungsfreier Betrieb

Verschleißfreie Bauteile gewährleisten einen wartungsfreien Betrieb.

Technischer Überblick

Haben Sie Fragen zum Produkt? 

Nehmen Sie Kontakt zu unseren Produktexperten auf.
Wir beraten Sie gerne!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Passende Produkte und Zubehör

Interessante Anwendungen aus der Medizintechnik

Hüftimplantate

ISO 7206-4, ISO 7206-6, ISO 7206-8 und ASTM F2068
Mit den ZwickRoell Prüfvorrichtungen können die Normen ISO 7206, ASTM F 2068 zur Ermüdungsprüfung an Hüft- Endoprothesen umgesetzt werden.
zu Hüftimplantate

Dentalimplantate

ISO 14801
Prüflösungen für die dynamische Ermüdungsprüfung von Dentalimplantaten
zu Dentalimplantate

Knochenplatten

ASTM F 382 und ISO 9585
Biegeprüfung an Knochenplatten und Fixationsvorrichtungen aus Metall nach ASTM F 382 und ISO 9585 (Osteosyntheseplatten)
zu Knochenplatten

Knieimplantate

ASTM F1800 und ISO 14879
Ermüdungsprüfung an Tibiaplateaus künstlicher Kniegelenke nach ASTM F1800 und ISO 14879.
zu Knieimplantate

Wirbelsäulenimplantate

ISO 12189-8, ASTM F1717 und ASTM F2706
Neben dem rein axialen Zug-, Druck- bzw. Biegeversuch kann eine reine oder kombinierte Torsionsbelastung an Wirbelsäulensystemen normgerecht umgesetzt werden, z. B. nach der ASTM F1717-9, ASTM F2706-8 oder ISO 12189-08.
zu Wirbelsäulenimplantate

Wirbelkörperimplantate

ASTM F2077 und ASTM F2267
ZwickRoell bietet das passende Prüfsystem zur Prüfung an Wirbelkörperimplantaten nach ASTM F2077 und ASTM F2267
zu Wirbelkörperimplantate

Knochenschrauben

ASTM F543 und ISO 6475
ZwickRoell bietet das passende Prüfsystem zur Prüfung an Knochenschrauben nach ASTM F543 und ISO 6475.
zu Knochenschrauben

Downloads

Name Typ Größe Download
  • Produktinformation: LTM 1 / LTM 1 HR PDF 1 MB
  • Produktinformation: LTM 2 / LTM 2 HR PDF 1 MB
  • Produktinformation: LTM 3 / LTM 3 HR PDF 1 MB
  • Produktinformation: LTM 5 / LTM 10 PDF 742 KB
  • Produktbroschüre: Dynamik PDF 5 MB

Interessante Kundenprojekte

Top