Springe zum Seiteninhalt

Prüfwerkzeuge für die Texturanalyse und Viskositätsprüfung

Einstichnadel für die Texturanalyse

  • Anwendungsbereich: Der Eindringtest, auch „Puncture test“ oder „Kraftpenetration“ genannt, wurde erstmals 1925 zur Kennzeichnung von Gelatinemassen verwendet.
    • Bestimmung des Frischegrades bei Früchten und Gemüse
    • Bestimmung der Frische von Backwaren.
  • Probenmaterial: Früchte, Gemüse, Backwaren
  • Funktionsbeschreibung: Die Einstichnadel wird für Eindringtests zur Bestimmung der Frische verschiedener Lebensmittel verwendet.

    Sie wird bis zu einer bestimmten Eindringtiefe in die Probe gedrückt. Sobald sie eingedrungen ist, wird ein deutlicher Kraftabfall sichtbar.

Rückextrusionsvorrichtung

  • Anwendungsbereich: Prüfung der Viskosität von flüssigen und pasteusen Massen
  • Probenmaterial: Flüssige und pasteuse Massen (z. B. Joghurt, Soßen, Öle, Fruchtzubereitungen)
  • Funktionsbeschreibung: Das Prinzip der Rückextrusions-Vorrichtung basiert auf der Verdrängung des Prüfmaterials durch einen Ringspalt zwischen Kolben und Zelle.

    Die Prüfmasse wird in die Zelle eingefüllt. Der Kolben fährt in der Zelle nach unten und drückt damit das Material durch den Ringspalt nach oben. Beim Zurückfahren des Kolbens fließt das Material erneut durch den Ringspalt in den Raum unter dem Kolben zurück.

  • Vorteile: 
    • Der Prüfzyklus kann beliebig oft mit frei wählbaren Schergeschwindigkeiten wiederholt werden. Damit können Sie die Prüfung nicht nur optimal an Ihr Prüfgut anpassen, sondern Sie erhalten außerdem mit einer einzigen Prüfung die Viskositäten über das gesamte Schergefälle.
    • Messungen sind auch direkt in den Gebinden der laufenden Produktion möglich. Eine Vorbeanspruchung des Materials durch Umfüllen wird damit ausgeschlossen.
    • Strömungseinflüsse, die in Produktionsanlagen auftreten, können nachgebildet werden.
    • Durch die Verwendung eines größeren Ringspalts lassen sich auch Fruchtzubereitungen prüfen.
    • Bei Bedarf kann eine automatischen Vorkonditionierung des Materials vorgenommen werden.
    • Mit den Justierhilfen lässt sich der Ringspalt einfach und genau einrichten.
    • Eine Einsatzplatte mit Passstiften stellt sicher, dass die Rückextrusions-Zelle auch nach dem Reinigen wieder passgenau sitzt.
    • Prüfergebnisse an Newton’schen Flüssigkeiten korrelieren mit den Ergebnissen aus Messungen mit Rotationsviskosimetern. Bei Nicht-Newton´schen Flüssigkeiten erhalten Sie reproduzierbare, vergleichbare Prüfergebnisse, meist mit empfindlicheren Ausprägungen als bei den Rotationsviskosimetern.

Druckstempel

  • Anwendungsbereich: Prüfung der Härte, Festigkeit oder Druckempfindlichkeit von halbfesten Produkten z. b. zur Analyse des Stapelverhaltens oder des Alterungsverhaltens
  • Probenmaterial: Butter, Käse, Früchte, Teigwaren, ähnliche Materialien
  • Funktionsbeschreibung: Der Druckstempel wird auf den Druckstempelhalter aufgeschraubt. Der Druckstempel dringt bei der Druckprüfung in die Probe ein.
  • Vorteile: Durch Schraubverbindung leicht und schnell auswechselbar.

3-Punkt-Biegevorrichtung

  • Anwendungsbereich: 

    • Bestimmung der Bruchfestigkeit von Backwaren, Schokoladen- und Müsliriegeln
    • Ermittlung des Frischegrades von Gemüse
    • Prüfungen nach ISO 178 und ASTM D 790 (Kunststoff)
  • Probenmaterial: Backwaren, Schokoladen- und Müsliriegel, Gemüse, Kunststoff

Warner-Bratzler-Schneidvorrichtung

  • Anwendungsbereich: 
    • Näherungsweise Simulation des Bissverhaltens („Eckzähne“) bei Fisch, Fleisch, Backwaren
    • Bestimmung der Zartheit/Zähigkeit von Fleisch- und Fischprodukten
    • Bestimmung des Scherverhaltens von Backwaren
  • Probenmaterial: Fisch, Fleisch, Backwaren
  • Funktionsbeschreibung: Die Warner-Bratzler Schneidvorrichtung besteht aus einer geschlitzten Schneidenführung, auf die runde oder rechteckige Proben gelegt werden können, und einer Schneide inklusive Schneidenhalter. Das Grundgestell dient zur Aufnahme der Probe. Während des Versuches führt es die Schneide.
  • Vorteile: Durch die gute Reproduzierbarkeit der Ergebnisse wird der Versuch sehr häufig eingesetzt und dient als eine Art „Standard“.

Kramer-Scherzelle

  • Anwendungsbereich: 
    • Näherungsweise Simulation eines einmaligen Bisses von zerkleinerten Nahrungsmitteln
    • Bestimmung des Texturverhaltens von kleinstückigen Obst- und Gemüseprodukten, Cerealien etc.
  • Probenmaterial: Obst, Gemüse, Cerealien, ähnliche Materialien
  • Funktionsbeschreibung: Die Kramer-Scherzelle simuliert den Biss von zerkleinerten Nahrungsmitteln.

    Sie besteht aus einer oben und unten geschlitzten Zelle, in der das Probenmaterial liegt, sowie einem Schneidenhalter mit rechteckigen Schneiden. Die Schneiden fahren mit konstanter Geschwindigkeit durch das eingelegte Probenmaterial, komprimieren und scheren es, bis es durch den Boden der Zelle gedrückt wird. Als Ergebnis erhält man den Kraft-Weg- oder Kraft-Zeit-Verlauf, aus dem ersichtlich ist, wie die Probe auf Kaubewegungen reagiert. Das herausgedrückte Probenmaterial wird auf der universellen Arbeitsplattform aufgefangen.

  • Vorteile: Durch die Schneiden wird nicht nur an einer Stelle, sondern an mehreren Stellen gleichzeitig gemessen. Dadurch werden lokale Texturabweichungen ausgeglichen.

Ottawa-Zelle (OTMS-Zelle)

  • Anwendungsbereich: 
    • Bestimmung der Härte/Zartheit von Gemüse
    • Bestimmung der Härte/Knusprigkeit von Müsli, Cornflakes
  • Probenmaterial: Gemüse, Müsli, Cornflakes, ähnliche Materialien
  • Funktionsbeschreibung: Die Ottawa-Zelle (OMTS-Zelle) dient zur näherungsweisen Simulation des Kauverhaltens durch Kompression und Verdrängung der Probe. Die Zelle hat einen offenem Boden, in den verschiedene Extrusionsteller eingeschoben werden können.

    Der rechteckige oder runde Stempel bewegt sich mit konstanter Geschwindigkeit  nach unten, komprimiert die Probe und drückt sie durch den Extrusionsteller. Als Ergebnis erhält man den Kraft-Zeit- oder Kraft-Weg-Verlauf. Aus der Art der Kurve können Parameter wie die Knusprigkeit, die Härte, der Reifegrad oder die Extrusionsarbeit bestimmt werden

  • Vorteile: 
    • Zur Zelle gibt es unterschiedliche Extrusionsteller oder eine Abdichtplatte.
    • Für unterschiedliche Volumina stehen Stempel mit entsprechenden Reduktionseinsätzen zur Verfügung.

Teigzug-Vorrichtung

  • Anwendungsbereich: 
    • Zugversuche an Teigen und Gluten (Eiweißklebern) zur Bestimmung der Teigeigenschaften (z. B. Elastizität, Kraft bei Bruch des Teigstreifens) und Sicherstellung optimaler, konstanter Teigrezepturen
    • Bestimmung der elastischen Eigenschaften von Kaugummi
  • Probenmaterial: Teig, Gluten, Kaugummi
  • Funktionsbeschreibung: Die Teigzugvorrichtung besteht aus einer Einheit zur Probenvorbereitung und der Prüfvorrichtung. In die Einheit zur Probenvorbereitung werden Papierstreifen gelegt. Teig wird eingefüllt und in die Nuten gepresst.

    Nach einer festen Ruhezeit wird ein Teigstreifen mit dem Papier auf dem Prüftisch platziert. Das Papier wird abgezogen, und die Probe wird in der Prüfvorrichtung fixiert. Von unten zieht der Teigzug-Haken am Teig.

  • Vorteile: Eine Kunststoffhülse kann über den Teigzug-Haken gestreift werden, um Brüche zu vermeiden.

Butterschneider

  • Anwendungsbereich: Bestimmung der Härte und Schneidfähigkeit von Butter und ähnlichen schneidfähigen Lebensmitteln
  • Probenmaterial: Butter, Käse, Eier, Gemüse, Obst
  • Funktionsbeschreibung: Der Butterschneider dient zur Bestimmung der Härte und Schneidfähigkeit von Butter und ähnlichen Lebensmitteln. Die Butter wird auf die universale Arbeitsplattform gelegt. Der Schneiddraht durchtrennt die Butter. Die benötigte Kraft wird erfasst. Über den Kraft-Weg-Verlauf können Aussagen zu Buttereigenschaften wie Härte und Streichfähigkeit getroffen werden.

    Die Prüfung ist stark temperaturabhängig und sollte unter definierten Temperaturen durchgeführt werden.

Deckel-Abziehvorrichtung für peelbare Verpackungen

  • Anwendungsbereich: Prüfung der Siegelnähte von peelbaren Verpackungen: Abziehen von Deckel- oder Verschlussmaterial formstabiler oder starrer Packmittel (Peel Test)
  • Probenmaterial: Deckel- oder Verschlussmaterial
  • Funktionsbeschreibung: Die Deckel-Abziehvorrichtung dient zum Abziehen von Deckel- oder Verschlussmaterial formstabiler oder starrer Packmittel. Die Verpackung wird durch einen Schlitten automatisch nachgeführt. Der Abziehpunkt befindet sich immer in der Prüfachse. So wird ein konstanter Abzugswinkel von 90° gewährleistet. Dies sichert eine gleichmäßige und reproduzierbare Kraftmessung.

    Die starre Klemme reduziert Abweichungen von der Prüfachse, die durch ruckartiges Öffnen des Deckels verursacht werden können

  • Vorteile: 
    • Die Vorrichtung kann Verpackungen verschiedenster Formen und Höhen prüfen: Der vertikal einstellbare Niederhalter lässt sich sehr schnell auf verschiedene Höhen justieren. Das Klemmen durch den Niederhalter ermöglicht Prüfungen an unterschiedlichsten Verpackungsformen.
    • Da die Prüfvorrichtung einfach und schnell auf verschiedene Verpackungsformen umgestellt werden kann, sind auch Prüfungen mit direkter Entnahme der Verpackungen aus der laufenden Produktion möglich.
    • Probenauflagetisch und Gehäuse sind aus gebürstetem Edelstahl.

Haben Sie Fragen zum Produkt? 

Nehmen Sie Kontakt zu unseren Produktexperten auf.
Wir beraten Sie gerne!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Interessante Anwendungen für die Prüfung an Lebensmitteln

Prüfwerkzeuge für die Texturanalyse

Beispielhafte Auswahl an Standard-Prüfwerkzeugen zur Texturanalyse bis hin zu kundenspezifischen Lösungen.
zu Prüfwerkzeuge für die Texturanalyse

Prüfwerkzeuge zur Viskositätsmessung

Die Rückextrusions-Vorrichtung als Alternative zu Rotationsviskosimetern - Verdrängung des Prüfmaterials durch einen Ringspalt zwischen Kolben & Zelle.
zu Prüfwerkzeuge zur Viskositätsmessung

Lebensmittel & Verpackung

Ob Knackigkeit von Würstchen, Festigkeit von Käse, Konsistenz von Joghurt, Senf und Tomatenmark oder Leichtgängigkeit eines Verschlussdeckels – ZwickRoell verfügt über eine riesige Auswahl an Prüfwerkzeugen und entwickelt bei Bedarf kundenspezifisch.
zu Lebensmittel & Verpackung

Downloads

Name Typ Größe Download
  • Produktinformation: Kramer-Scherzell PDF 402 KB
  • Produktinformation: Rückextrusions-Vorrichtung PDF 485 KB
  • Produktinformation: Warner-Bratzler-Schneidvorrichtung PDF 281 KB
  • Produktinformation: Einstichnadel für die Texturanalyse PDF 277 KB
  • Produktinformation: Druckstempel PDF 148 KB
  • Produktinformation: Ottawa-Zelle (OTMS-Zelle) PDF 5 MB
  • Produktinformation: Teigzug-Vorrichtung PDF 374 KB
  • Produktinformation: Butterschneider PDF 142 KB
  • Produktinformation: Deckel-Abziehvorrichtung für peelbare Verpackung PDF 98 KB
Top