Springe zum Seiteninhalt

Kappa LA-Spring

Hebelarm-Zeitstandpr├╝fmaschine mit Federpaket f├╝r Versuche bis 100.000 Stunden Download
Pr├╝fkraft
  • 50 - 100 kN
Temperaturbereich
  • -80 bis +1.200┬░C
Versuchsart
  • Creep
  • Stress Relax
  • HE
  • CCG
Normen
  • ISO 204
  • ASTM E139
  • EN 2002-005
  • ASTM F519
  • ASTM E1457

Die ideale Pr├╝fmaschine f├╝r kraft- und dehnungsgeregelte Langzeitversuche

Das vielseitige Hebelarm-Zeitstandpr├╝fsystem mit vorgespannter Feder wurde f├╝r klassische und erweiterte Zeitstandversuche mit konstanter oder gestufter Lastaufbringung sowie Langzeitversuche bis 100.000 Stunden entwickelt. Verschlei├čfreie elastische Gelenke garantieren eine optimale Hebelarmlagerung und eine pr├Ązise Kraftaufbringung in einem gro├čen Lastbereich.

Die Hebelarm Zeitstandpr├╝fmaschine Kappa LA-Spring bietet eine breite Palette von Anwendungen in Raum- oder Hochtemperatur:

  • Rissfortschritts-/-aufweitungsversuche
  • Bestimmung der Wasserstoffverspr├Âdung
  • Stufenlose Lastdefinition und Last-Blockversuche m├Âglich
  • Relaxationsversuche
  • Zeitstandversuche bis zum Bruch:
    - Creep rupture
    - Stress rupture
  • Klassische Zeitstandversuche

Vorteile & Merkmale

Vorteile & Merkmale

Spezifisches Maschinendesign
Axiale Ausrichtung
Pr├Ązise Probentemperatur
Intelligente Elektronik und Software
Optimales Extensometer
Vielseitiges Zubeh├Âr
Zukunftssicher

Spezifisches Maschinendesign

  • Mechanisches Pr├╝fsystem f├╝r Langzeit-Zeitstandversuche bis 100.000 Stunden
  • Die Kombination aus der vorgespannten Feder, dem Antrieb und dem pr├Ązisen Xforce-Kraftaufnehmer von ZwickRoell sorgt f├╝r eine sto├čfreie Aufbringung der Pr├╝fkraft.
  • Hoher Antriebs-Regeltakt von 1000 Hz. Dies erm├Âglicht eine pr├Ązise Kraft- und Dehnungsregelung f├╝r einen gro├čen Anwendungsbereich.
  • Durch die Verwendung patentierter verschlei├čfreier elastischer Gelenke wird eine hochqualitative Hebelarmlagerung sichergestellt.
  • Gro├čer Kraftmessbereich f├╝r Pr├╝fungen mit kleinen und gro├čen Kr├Ąften gem├Ą├č DIN EN ISO 7500-1 in Klasse 0,5 und Klasse 1
  • Automatisches Versuchsende nach Probenbruch (Bruchdetektor)

Axiale Ausrichtung

  • Ausrichtung gem├Ą├č ASTM E1012
  • Verschlei├čfreie elastische Gelenke tragen zur axialen Ausrichtung gem├Ą├č ISO 204, ASTM E139, ASTM E292 und NADCAP-Anforderungen bei
  • Kugelige Lagerung sorgt f├╝r selbstausrichtendes Alignment bei Zugversuchen und geringe, normkonforme Biegespannung (┬▒ 10%)

Pr├Ązise Probentemperatur

  • Der ZwickRoell Hochtemperatur-Ofen ist eigens f├╝r die Zeitstandpr├╝fung konstruiert und optimiert.
  • Der Hochtemperatur-Regler kann bei dieser Pr├╝fmaschine platzsparend im Sockel integriert werden.
  • 1, 2 oder 3 Proben-Thermoelemente - in Abh├Ąngigkeit der Probenl├Ąnge
  • Automatische und probenmittige Mitf├╝hrung der Thermoelemente und des Ofens - auch bei gro├čen Dehnungen und langer Versuchsdauer
  • Benutzerunabh├Ąngige Temperaturregelung mit automatischer Adaption der Regelparameter f├╝r Einflussgr├Â├čen wie z.B.
    - Heizrate und Zieltemperatur
    - Probengr├Â├če, -material, und -form
    - Anzahl der Thermoelemente
  • Garantiert gleichm├Ą├čige Temperaturverteilung entlang der Probe
  • Kein ├ťberschwingen der Probentemperatur beim Erreichen der Zieltemperatur
  • Die empirische Ermittlung der Regelparameter f├╝r einzelne Temperaturen ist nicht mehr erforderlich.
  • Gro├čer Temperaturbereich mit Toleranzen besser als ISO 204 und ASTM E139:
    200┬░C ... 400┬░C: ┬▒ 2K
    400┬░C ... 1.150┬░C: ┬▒ 1K

Intelligente Elektronik und Software

  • Konsequente Workfloworientierung reduziert die Einarbeitung auf ein Minimum
  • Dehnungs- und kraftgeregelte Lastaufbringung (stufenlos/in Bl├Âcken)
  • Wahlfreie digitale Closed Loop Regelung f├╝r kraft-, spannungs- und dehnungsgeregelte Kriech- und Relaxationsversuche sowie benutzerdefinierte Belastungszyklen
  • Einfache Bedienung bei der Durchf├╝hrung der Pr├╝fung und der Bewertung der Pr├╝fergebnisse
  • Integrierte Temperatur-Ansteuerung des Hochtemperatur-Reglers
  • Temperaturregelung, -aufzeichnung und -dokumentation bereits vor dem Versuch (Aufheizphase)
  • Durchdachtes Datensicherheitskonzept

Optimales Extensometer

Die zuverl├Ąssige Dehnungsmessung basiert auf einem optimal auf die Pr├╝fanwendung abgestimmten Extensometer. Die Auswahl des richtigen Extensometers ist daher von zentraler Bedeutung und die Basis f├╝r wiederholbare Pr├╝fergebnisse. Die ZwickRoell Ingenieure helfen Ihnen dabei, das richtige Extensometer f├╝r Ihre Anwendung zu finden und die Entscheidung f├╝r ein optisches oder kontaktierendes Extensometer ist somit keine Glaubensfrage:

  • Ber├╝hrungsloses Extensometer videoXtens
  • Seitlich ansetzendes kontaktierendes Extensometer:
    - makroXtens mit Hochtemperatur-F├╝hlern
    - Side-entry Extensometer
  • Axial ansetzendes kontaktierendes Extensometer:
    - Rod-in-Tube Extensometer
    - 4-Rod-Extensomter
  • DCPD Extensometer zur Messung des Rissfortschritts

Weitere Details finden Sie hier.

Vielseitiges Zubeh├Âr

Die gro├če Auswahl an Maschinenzubeh├Âr stellt vielseitige Anwendungsm├Âglichkeiten sicher - somit sind mit ein und derselben Pr├╝fmaschine Anwendungen in Raumtemperatur, erh├Âhter Temperatur und Ultrahochtemperatur m├Âglich.

  • ├ľfen mit unterschiedlichen Abmessungen und Schlitzen
  • Probenhalter und Laststr├Ąnge
  • Kontaktierende und ber├╝hrungslose Extensometer
  • Schutzeinhausungen

Zukunftssicher

Dank der modularen Bauweise kann das Pr├╝fsystem jederzeit um- und nachger├╝stet werden. Des Weiteren ist die Maschinenelektronik testControl II kompatibel zu der zuk├╝nftigen Softwaregeneration aus dem Hause ZwickRoell.

Technischer ├ťberblick

Wir finden f├╝r Ihre Zeitstandanwendung die optimale Pr├╝fl├Âsung. Nehmen Sie Kontakt zu unseren Experten auf.

Wir beraten Sie gerne!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Passende Produkte und Zubeh├Âr

Downloads

Name Typ Gr├Â├če Download
  • Produktinformation: Kappa LA-Spring PDF 598 KB

Interessante Kundenprojekte

Top