Springe zum Seiteninhalt

Prüfung an Lenksystemen

Name Typ Größe Download
  • Branchenbroschüre: Automotive PDF 45 MB

Prüfung von Lenkgestängen

Mit diesem Prüfsystem werden die Reibkräfte und -momente inkl. "stick-­slip effect" innerhalb und außerhalb der Prüfachse bestimmt.

ZwickRoell Lösung: Mehrachs-Prüfmaschine mit ZwickRoell Z020

  • Horizontale Prüfkraft Fmax 20 kN
  • Drei separat geregelte Antriebsachsen (Axial, Seitenkraft und Torsion)
  • Drei manuell einstellbare Achsen zur Justierung auf die unterschiedlichsten baulichen Formen der Lenkgestänge
  • testXpert Software zur Ansteuerung der drei Achsen
  • CE konformes Schutzgehäuse
  • Universelle Lochplatte um Vorrichtungen zu befestigen

Überblick über die einzelnen Antriebsachsen

  • Zug / Druck. Axial 20 kN
  • Torsion 100 Nm
  • Zug / Druck Seitlich 1 kN 

Einstellmöglichkeiten der manuellen Achsen

  • Axiale Position der Seitenkraft
  • Vertikale Position der passiven Einspannung
  • Horizontale Position der passiven Einspannung 

Prüfung von Lenkachsen

Für die automatisierte Produktion von LKW-Teleskop-Lenkachsen können ZwickRoell-Prüfmaschinen in eine vollautomatisierte Montagelinie integriert werden. Eine Prüfmaschine wird dabei zum Ermitteln des maximalen Verdrehwinkels in der Mitte des Produktionsablaufs eingesetzt, um dort prozessnah auf die vorangegangenen Montageschritte Rückschlüsse ziehen zu können. Für die hohen Genauigkeitsanforderungen bzgl. der relativen Verdrehwinkelmessung wurde ein spezieller Winkelaufnehmer entwickelt. Eine zweite Prüfmaschine ist am Ende der Produktionslinie platziert, um die Verschiebekraft der Lenkspindel zu ermitteln.

Prüfung von Lenksäulen

Um eine Lenksäulenhöhenverstellung verlässlich zu prüfen, muss das Prüfsystem den Ablauf der Höhenverstellung realitätsnah simulieren können. Dazu eignet sich ein elektromechanischer Prüfzylinder ideal, da er flexibel in einer Prüfvorrichtung angebracht werden kann, um die gewünschten Belastungen axial in die Lenksäule einzubringen. Im gezeigten Beispiel wird die Höhenverstellung in mehreren tausend Zyklen aktiviert, um mögliche Schwachstellen aufzudecken, die sich sonst erst im Verlauf des Bauteillebens offenbaren.

Prüfung von Gummi-Metall-Dämpfern

Basierend auf einer Standard-Prüfmaschine wurde ein Prüfsystem entwickelt, das unter anderem die quasi-statische und dynamische Steifigkeit sowie den Verlustwinkel und Verlustfaktor der Gummi-Metall-Lager ermittelt. Zudem wurde das System mit einem Sicherheitslichtvorhang und einer zusätzlichen Zwei-Hand-Steuerung ausgestattet. Eine Anzeige des Prüfergebnisses über eine Toleranzampel und eine akustische Aufforderung mittels elektronischen Summers, erlauben dem Bediener, während den Prüfungen andere Aufgaben zu erledigen. Die Parametrierung des Prüfablaufs sowie die Ergebnisauswertung und -darstellung erfolgen mit der praxisbewährten Prüfsoftware testXpert®.

Wir suchen und finden für jede Ihrer Anforderung die optimale Prüflösung.

Nehmen Sie direkt Kontakt mit unseren Branchenexperten auf.

Wir beraten Sie gerne!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Passende Produkte

Top