Springe zum Seiteninhalt

Ringzugversuch nach ISO 8496, DIN 50138, ASTM A 370

Zugversuch an Metallrohren

Der Ringzugversuch nach ISO 8496, DIN 50138 und ASTM A 370 ist ein Pr├╝fverfahren bei Rohren zur Beurteilung der Umformbarkeit der Schwei├čverbindung, sowie dem Nachweis von Oberfl├Ąchenfehlern.

Beim Ringzugversuch wird ein von einem Rohr abgeschnittener Ring ├╝ber zwei Zugbolzen gelegt und quer zur Rohrachse gezogen. In der Norm ist die Lage der Schwei├čnaht nicht explizit festgelegt, eine Lage 90┬░ versetzt zur Zugrichtung wird aber empfohlen um Einfl├╝sse auf die Schwei├čnaht durch die Kontaktstelle im Probenhalter zu eliminieren. Wenn nichts Anderes festgelegt ist, erfolgt die Pr├╝fung bis zum Bruch. Kennwerte wie den Kraftverlauf oder den Wegverlauf k├Ânnen mit der Pr├╝fsoftware testXpert III ausgewertet werden.  

Der Ringzugversuch wird bei Rohren mit einem Au├čendurchmesser von max. 150 mm, einem Innendurchmesser >100 mm und einer Wanddicke von max. 40 mm angewendet.
 

Wir suchen und finden f├╝r jede Ihrer Anforderung die optimale Pr├╝fl├Âsung.

Nehmen Sie direkt Kontakt mit unseren Branchenexperten auf.

Wir beraten Sie gerne!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Passende Produkte

Top