Springe zum Seiteninhalt

Pr├╝fungen an Kunststoffrohren

Entsprechend den Einsatzbereichen und den unterschiedlichen Materialien gibt es f├╝r die Pr├╝fung von Kunststoffrohren eine sehr gro├če Anzahl nationaler und internationaler Normen. Sowohl die Werkstoffeigenschaften des verwendeten Kunststoffs als auch die Gebrauchseigenschaften des fertigen Rohres werden gepr├╝ft. ZwickRoell Pr├╝fmaschinen werden f├╝r viele dieser Pr├╝fungen eingesetzt.

Name Typ Gr├Â├če Download
  • Branchenbrosch├╝re: Kunststoff & Gummi PDF 9 MB

├ťbersicht der Pr├╝fanforderungen

  • Rohrsysteme aus thermoplastischen oder glasfaserverst├Ąrkten Kunststoffen werden f├╝r den Transport von Fl├╝ssigkeiten, meistens Wasser, oder von Gasen eingesetzt. Sie unterliegen dabei hohen Qualit├Ąts- und G├╝teanforderungen.  
  • Thermoplastische Rohre, z.B. aus PE, PP, PVC oder PEX, werden in unterschiedlichen Bauformen hergestellt. Sie zeichnen sich durch ihre mechanischen Eigenschaften wie Korrosionsbest├Ąndigkeit, Best├Ąndigkeit gegen├╝ber Chemikalien, geringes Gewicht, Flexibilit├Ąt, ausreichende Ringsteifigkeit und einer geringen Oberfl├Ąchenrauheit aus.  
  • Rohre mit glatten Oberfl├Ąchen innen und au├čen werden h├Ąufig als Kanalgrundrohre (KG-Rohr) zur Abwasserentsorgung eingesetzt. Sie k├Ânnen als Vollwandrohre oder als kerngesch├Ąumte Rohre produziert werden. Die Au├čendurchmesser reichen hier von 16 mm bis 1200 mm. F├╝r Hausinnenleitungen werden w├Ąrmebest├Ąndige Rohre eingesetzt, die zudem h├Âheren Brandschutzanforderungen gen├╝gen m├╝ssen.  
  • Der Anwendungsbereich von Wellrohren reicht vom Kabelschutz im Maschinenbau, Schiffbau und der Automobilindustrie bis zu Drainage-, Sicher-, Abwasser- und Kanalrohranwendungen mit Durchmessern bis 1800 mm. Durch die Wellung werden diese Rohre in L├Ąngsrichtung sehr flexibel und k├Ânnen sich der Umgebung leicht anpassen, behalten gleichzeitig aber eine hohe Ringsteifigkeit. Spezielle mechanische Eigenschaften k├Ânnen durch die Art der Profilierung der Rohrwand oder durch Hohlkammern erreicht werden.  
  • Durch die Kombination verschiedener Werkstoffe k├Ânnen Eigenschaften gezielt erzeugt werden. Ein typisches Beispiel eines solchen Mehrschicht-Verbundrohrs besteht aus einem Aluminiumrohr, das innen und au├čen ├╝ber eine Haftschicht mit vernetztem PE (PEX) umgeben ist. Solche Rohre sind sehr biegsam, leicht zu verlegen und f├╝r Sauerstoff undurchl├Ąssig.  
  • GFK-Rohre besitzen normalerweise eine h├Âhere Ringsteifigkeit und k├Ânnen auch zum Transport von Chemikalien eingesetzt werden. Diese Rohre werden in Au├čendurchmessern bis 3000 mm hergestellt.  

Ringsteifigkeit / Ringflexibilitaet / Anfangsringsteifigkeit

ISO 9969, ASTM D 2412, EN 1228, ISO 13968, ISO 13967
Mit den Pr├╝fmaschinen der ProLine und Allround Serien deckt ZwickRoell den gesamten Kraftbereich zur Pr├╝fung aller g├Ąngigen Rohrdurchmesser ab.
zu Ringsteifigkeit / Ringflexibilitaet / Anfangsringsteifigkeit

Kriechverhalten

ISO 9967
Bestimmung des Kriechverhaltens nach ISO 9967 an thermoplastischen Rohren.
zu Kriechverhalten

Zugeigenschaften

ISO 6259
F├╝r die Zugpr├╝fung an Rohren werden Probek├Ârper aus der Rohrwand durch mechanische Bearbeitung entnommen.
zu Zugeigenschaften

Rissfortschritt

ISO 18488 ISO 18489
Rohre aus Polyethylen, wie PE80, PE100 oder dem verbesserten PE100RC zeigen eine unterschiedlich ausgepr├Ągte Empfindlichkeit auf langsames Risswachstum.
zu Rissfortschritt

Flie├črate Schmelzindex

u.a. ISO 1133-1 bis 3, ASTM D 1238
beschreibt die Flie├čf├Ąhigkeit von Kunststoffen bei definierter Temperatur nach ISO 1133-1, ISO 1133-2, ISO 1133-3 und ASTM D 1238
zu Flie├črate Schmelzindex

Vicat Erweichungstemperatur

EN 727, ISO 306 oder ASTM D 1525
Diese wird ├╝blicherweise nach EN 727, ISO 306 oder nach ASTM D 1525 bestimmt.
zu Vicat Erweichungstemperatur

Schlagpr├╝fungen

Schlagpr├╝fungen an kompletten Rohrabschnitten werden ├╝blicherweise mit speziellen, nicht instrumentierten Fallwerken durchgef├╝hrt.
zu Schlagpr├╝fungen

Wir suchen und finden f├╝r jede Ihrer Anforderung die optimale Pr├╝fl├Âsung.

Nehmen Sie direkt Kontakt mit unseren Branchenexperten auf.

Wir beraten Sie gerne!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

G├╝tenormen in der Kunststoffrohr-Pr├╝fung

Die Pr├╝fung der Rohre orientiert sich am definierten Einsatzbereich. Die nationalen Baubeh├Ârden fordern die Zulassung von Rohren nach festgelegten Kriterien, die in Spezifikationsnormen oder technischen Lieferbedingungen meistens sehr detailliert festgelegt sind. Dabei k├Ânnen sich die Anforderungen in verschiedenen L├Ąndern deutlich unterscheiden.

Entsprechend den Einsatzbereichen und den unterschiedlichen Materialien gibt es f├╝r die Pr├╝fung von Kunststoffrohren eine sehr gro├če Anzahl nationaler und internationaler Normen. Dabei werden sowohl die Werkstoffeigenschaften des verwendeten Kunststoffs als auch die Gebrauchseigenschaften des fertigen Rohres gepr├╝ft. ZwickRoell Pr├╝fmaschinen f├╝hren viele dieser Aufgaben pr├Ązise und genau aus.

Folgende ├ťbersicht gibt exemplarisch einen Eindruck ├╝ber den Umfang der Pr├╝fungen, die f├╝r ein erdverlegtes PE-Rohrsystem gelten, das f├╝r drucklose Drainage und Bew├Ąsserungsanwendungen nach EN 13476-1 eingesetzt wird. Die dimensionellen Messungen sind hier nicht dargestellt.

  • EN 13476-1: 
    Kunststoff-Rohrleitungssysteme f├╝r erdverlegte drucklose Abwasserkan├Ąle und -leitungen - Rohrleitungssysteme mit profilierter Wandung aus weichmacherfreiem Polyvinylchlorid (PVC-U), Polypropylen (PP) und Polyethylen (PE) - Teil 1: Allgemeine Anforderungen und Leistungsmerkmale

Werkstoffeigenschaften

  • ISO 1167-1 Widerstandsf├Ąhigkeit gegen inneren ├ťberdruck, 165 h
  • ISO 1167-1 Widerstandsf├Ąhigkeit gegen inneren ├ťberdruck, 1000 h
  • ISO 1133-1 Schmelze-Masseflie├črate, MFR @ 190┬░C, 5 kg
  • ISO 728 Schmelze-Masseflie├črate, MFR @ 190┬░C, 5 kg
  • ISO 1183 Bestimmung der Oxidations-Induktionszeit, OIT

Physikalische Eigenschaften

  • ISO 2505  Bestimmung des L├Ąngsschrumpfes Erw├Ąrmungseffekte, PE Fittings.
  • ISO 12091 Pr├╝fung im W├Ąrmeschrank

Mechanische Eigenschaften von Rohren

  • ISO 9969 Ringsteifigkeit
  • EN 744 Widerstandsf├Ąhigkeit gegen ├Ąu├čere Schlagbeanspruchung im Umfangsverfahren, Fallwerksmethode
  • ISO 13968 Ringflexibilit├Ąt
  • ISO 9967 Kriechverh├Ąltnis
  • EN 1979 Zugfestigkeit einer Verbindungsnaht
  • EN 1411 Widerstandsf├Ąhigkeit gegen ├Ąu├čere Schlagbeanspruchung im Stufenverfahren, Fallwerksmethode

Mechanische Eigenschaften von Fittings

  • ISO 13967 Steifigkeit
  • EN 12061 Pr├╝fverfahren der Schlagz├Ąhigkeit
  • EN 12256 Festigkeit oder Elastizit├Ąt von handgefertigten Formst├╝cken

Anforderungen an das Verhalten

  • EN 1277 Dichtheit von elastomeren Dichtringverbindungen
  • ISO 13260 Widerstandsf├Ąhigkeit gegen Temperaturwechsel und gleichzeitige ├Ąu├čere Belastung
  • EN 1055 Temperaturbeanspruchbarkeit
  • EN 1989 Temperaturbeanspruchbarkeit
  • EN 1053 Wasserdichtheit

Pr├╝fmaschinen und Pr├╝fger├Ąte von ZwickRoell stehen f├╝r verschiedene Pr├╝fmethoden zur Verf├╝gung.

Neben den hier dargestellten Methoden liefert ZwickRoell auch Pr├╝fmittel f├╝r speziellere Anforderungen.

 

Fragen Sie uns!

Top