Springe zum Seiteninhalt

Tiefungsversuch

Der Tiefungsversuch ist ein Prüfverfahren in der Metallverarbeitung und ermittelt die Umformbarkeit von Blechen und Bändern.

Für die Durchführung von Tiefungsversuchen an Blechen wird ein kugelförmiger Ziehstößel in ein geklemmtes Blech so weit eingedrückt, bis ein Riss sichtbar wird. Der Tiefungsversuch dient zur Beurteilung der Tiefungsfähigkeit.

Übersicht der Tiefungsversuche

Tiefungsversuche werden in verschiedenen Normen beschrieben. Hier erhalten Sie einen Überblick der gängigen Normen und Versuche.

Tiefungsversuch nach Erichsen/Olsen

Tiefungsversuche nach Erichsen (ISO 20482) und Olsen (ASTM E 643-84) dienen zur Erfassung der Dehnungsfähigkeit eines Blechs.
zu Tiefungsversuch nach Erichsen/Olsen

Grenzformänderungskurve (FLC)

Mit Hilfe der Grenzformänderungskurve nach ISO 12004 kann die Versagensgrenze eines Bleches bestimmt werden.
zu Grenzformänderungskurve (FLC)

Hydraulischer Bulge-Test

Beim Bulge-Test nach ISO 16808 werden biaxiale Spannungs-Dehnungs-Kurven durch einen hydraulischen Tiefungsversuch ermittelt.
zu Hydraulischer Bulge-Test

VW-Versuch

Beim VW-Versuch wird die Welligkeit von Blechn für die Karosserie-Außenhaut geprüft.
zu VW-Versuch

Passende Produkte zur Durchführung des Tiefungsversuchs

Top