Springe zum Seiteninhalt

Fließprüfgerät Cflow

das Kompakte Download
Prüfverfahren
  • MFR
Prüfaufkommen
  • gering
Einsatzgebiet
  • Wareneingangsprüfung
Methoden
  • Methode A

Cflow - das Kompakte

Die kompakten Cflow Fließprüfgeräte wurden als Stand-Alone-Gerät für die schnelle Kontrolle der Schmelze-Massefließrate (MFR) konzipiert. Sie werden schwerpunktmäßig zur Wareneingangskontrolle bei Kunststoff-Verarbeitern eingesetzt, bei denen Fließprüfungen sporadisch durchgeführt werden.

Vorteile & Merkmale

Vorteile & Merkmale

Vorteile
Anwendungsbereich
Reinigung

Vorteile

  • Die Temperaturführung der Heizelemente, der Heizkammer und des Prüfkanals sind perfekt aufeinander abgestimmt. Die Temperatur wird dort erzeugt, wo sie gebraucht wird. Das sorgt von vornherein für eine exzellente Temperaturverteilung über die gesamte Kanalhöhe.
  • Vereinfachte Reinigung und schneller Restmaterialausdruck.
    - An der Unterseite des Prüfkanals befindet sich die Düsen-Schnellverriegelung. Nach Ziehen der Verriegelung gibt sie die Düse nach unten hin frei. So kann die Düse leicht entnommen werden.
    - Ebenso leicht lässt sich nach der Prüfung die Düse samt Restmaterial schneller ausdrücken. Die Reinigung ist vereinfacht, da nun der Kanal durchgängig zugänglich ist.
  • Mit der optional erhältlichen Prüfgewichtsstütze halten Sie das Prüfgewicht in Vorheizposition.
  • Umfangreiches Zubehör wie die automatische oder manuelle Abschneidevorrichtung , eine Trenntür und einen Düsenverschluss erhalten Sie optional.

Anwendungsbereich

Das Cflow ist ein Kompaktgerät für die schnelle Kontrolle der Schmelze-Masse-Fließrate von Kunststoffen nach Methode A.

Es ist schwerpunktmäßig für Verarbeiter von Kunststoffen konzipiert, bei denen Fließprüfungen weniger häufig anfallen, und die keine Anbindung an einen PC benötigen.

Das Cflow ist für MFR-Prüfungen nach Methode A ausgelegt. Prüfungen nach folgenden Normen sind möglich:

  • Methode A nach ISO 1133, ASTM D 1238, ASTM D 3364, JIS K 7210

Eine schnelle Gerätekontrolle erhalten Sie über das im Lieferumfang enthaltene Testgranulat. Weitere Kontrollmöglichkeiten gibt es für die Temperatur im Prüfkanal sowie für die Durchmesser von Düsen und Kanälen mit Grenzlehrdornen.

Reinigung

Vereinfachte Reinigung und schneller Restmaterialausdruck

An der Unterseite des Prüfkanals befindet sich die Düsen-Schnellverriegelung. Nach Ziehen der Verriegelung gibt sie die Düse nach unten hin frei. So kann die Düse leicht entnommen werden. Ebenso leicht lässt sich nach der Prüfung die Düse samt Restmaterial schneller ausdrücken. Die Reinigung ist vereinfacht, da nun der Kanal durchgängig zugänglich ist. Die Option „Pneumatische Gewichtsanhebung mit Reinigungsfunktion“ ermöglicht zudem die ergonomische und einfache Reinigung des Prüfkanals auf Knopfdruck.

Technischer Überblick

Das Cflow ist für MFR-Prüfungen nach Methode A ausgelegt. Prüfungen nach folgenden Normen sind möglich: Methode A nach ISO 1133, ASTM D 1238, ASTM D 3364, JIS K 7210.

Eigenschaften des Cflows

Haben Sie Fragen zum Produkt? 

Nehmen Sie Kontakt zu unseren Produktexperten auf.
Wir beraten Sie gerne!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Passende Produkte und Zubehör

Prüfung von Kunststoffen

Schmelzindexprüfung

ISO 1133-1, ISO 1133-2
Bestimmung der Schmelze-Massefließrate (MFR) und der Schmelze-Volumenfließrate (MVR) von gefüllten und ungefüllten thermoplastischen Kunststoffen nach ISO 1133-1 und -2, ASTM D1238 und vergleichbaren Normen.
zu Schmelzindexprüfung

Kunststoff

Seit mehr als 60 Jahren werden bei ZwickRoell Prüfmaschinen und Prüfgeräte für die Prüfung von Kunststoff und Gummi entwickelt. Generationen von Forschern, Entwicklern und Spezialisten der Qualitätssicherung arbeiten erfolgreich mit Prüfmitteln von ZwickRoell.
zu Kunststoff

Downloads

Name Typ Größe Download
  • Produktbroschüre: Fließprüfgeräte PDF 3 MB
  • Produktinformation: Fließprüfgerät Cflow PDF 221 KB
Top