Springe zum Seiteninhalt

Schmelzindex- Pr├╝fger├Ąte

F├╝r jedes Pr├╝faufkommen das passende Flie├čpr├╝fger├Ąt

Die Flie├čpr├╝fung ist eine einfache Methode zur Charakterisierung der Flie├čeigenschaften einer Kunststoffschmelze. Diese Pr├╝fmethode hat eine gro├če Verbreitung, insbesondere in der Qualit├Ątssicherung und Wareneingangspr├╝fung. Je nach Verarbeitungsstufe in der Kunststoffindustrie stellen sich verschiedene Anforderungen an das Flie├čpr├╝fger├Ąt.

Einzelne Pr├╝fger├Ąte zur Flie├čpr├╝fung im ├ťberblick

  • Cflow eignet sich vor Allem Im Bereich der Wareneingangskontrolle, wo nur wenige Pr├╝fungen durchgef├╝hrt werden. 
  • Mflow ist modular aufgebaut und zeichnet sich durch Funktionen wie die Gewichtsabsteckvorrichtung und die automatische, kennfeldabh├Ąngige Parametrierung aus.
  • Aflow mit definierter Vorkompaktierung des Polymers; der automatischen, kennfeldabh├Ąngigen Parametrierung; dem schnellen Restmaterialausdruck mit einer Kraft von bis zu 80 kg und der Reinigung auf Knopfdruck, hilft Ihnen den Pr├╝fablauf sicherer und schneller zu machen.

Bestimmung des Schmelzindex von Thermoplasten nach ISO 1133 und ASTM D 1238

Unterscheidung der Pr├╝fverfahren nach Normen:

Verfahren A: Schmelze-Masseflie├črate (MFR - melt mass-flow rate)

  • Bei diesem Verfahren werden die Extrudate in gleichm├Ą├čigen Zeitintervallen abgeschnitten. Im Anschluss wird deren Masse auf einer Analysenwaage bestimmt. Das Pr├╝fergebnis ist die extrudierte Masse pro Zeiteinheit. Sie wird ├╝blicherweise in g/10 min angegeben.
  • Die Genauigkeit der Abschnittszeiten und die gewogene Masse bestimmen die G├╝te des ermittelten MFR-Ergebnisses. Das manuelle Abschneiden ist nur bei niedrigen MFR-Werten zu empfehlen, sofern die Abschnittszeiten lang sind. Wenn mehrere Abschnitte aus einer Kanalf├╝llung bestimmt werden sollen oder wenn die MFR-Werte gr├Â├čer als 10 g/10 min sind, empfehlen wir den Einsatz einer automatischen Abschneidevorrichtung.

Verfahren B: Schmelze-Volumenflie├črate (MVR - melt volume-flow rate)

  • Hierzu muss das Flie├čpr├╝fger├Ąt mit einem Kolbenwegaufnehmer ausger├╝stet sein. Das MVR-Ergebnis ist das extrudierte Materialvolumen pro Zeiteinheit. Es wird in cm3/10 min angegeben und errechnet sich aus dem Weg, den der Pr├╝fkolben pro Zeiteinheit zur├╝cklegt.
  • Ein wesentlicher Vorteil dieses Verfahrens ist der Wegfall des mechanischen Abschneidens. Bei der Synchronisierung der Weg-Zeit-Messwerte kann in diesem Verfahren eine hohe Genauigkeit schon bei kurzen Messzeiten und Kolbenwegen erzielt werden. Dadurch sind je nach Material, Genauigkeitsforderung und MVR-Ergebnis bis zu 40 Einzelmessungen aus einer Pr├╝fkanalf├╝llung m├Âglich.

Verfahren C nach ASTM D 1238: Messung mit halber D├╝se

  • Am h├Ąufigsten werden D├╝sen mit einer H├Âhe von 8,00 mm und einem Bohrungsdurchmesser von 2,095 mm benutzt. Zur Messung von MFR-Werten, die gr├Â├čer als 75 g/10 min sind, empfehlen die Normen eine ÔÇ×halbe H├Âhe/halber BohrungsdurchmesserÔÇť-D├╝se mit den Abmessungen 4,00/1,050 mm. Dies wird in der ASTM D 1238 als Verfahren C bezeichnet.

Verfahren D nach ASTM D 1238: Mehrstufenversuche

  • Bei manchen Polyolefinen ist es ├╝blich, den MVR-Wert f├╝r verschiedene Belastungsstufen anzugeben und das Flie├čratenverh├Ąltnis FRR zu bestimmen.
  • Bei einfachen Flie├čpr├╝fger├Ąten sind dazu Messungen aus mehreren F├╝llungen erforderlich. Flie├čpr├╝fger├Ąte, die mit einer automatischen Belastungswechsel-Einrichtung ausgestattet sind, k├Ânnen auch mit mehreren Gewichtsstufen aus einer einzigen F├╝llung messen.

Downloads

Name Typ Gr├Â├če Download
  • Branchenbrosch├╝re: Kunststoff & Gummi PDF 9 MB
  • Produktbrosch├╝re: Flie├čpr├╝fger├Ąte PDF 3 MB
  • Produktinformation: Flie├čpr├╝fger├Ąt Aflow PDF 90 KB
  • Produktinformation: Flie├čpr├╝fger├Ąt Mflow PDF 127 KB
  • Produktinformation: Flie├čpr├╝fger├Ąt Cflow PDF 221 KB

Pr├╝fung von Kunststoffen

Schmelzindexpr├╝fung

ISO 1133-1, ISO 1133-2
Bestimmung der Schmelze-Masseflie├črate (MFR) und der Schmelze-Volumenflie├črate (MVR) von gef├╝llten und ungef├╝llten thermoplastischen Kunststoffen nach ISO 1133-1 und -2, ASTM D1238 und vergleichbaren Normen.
zu Schmelzindexpr├╝fung

Kunststoff

Seit mehr als 60 Jahren werden bei ZwickRoell Pr├╝fmaschinen und Pr├╝fger├Ąte f├╝r die Pr├╝fung von Kunststoff und Gummi entwickelt. Generationen von Forschern, Entwicklern und Spezialisten der Qualit├Ątssicherung arbeiten erfolgreich mit Pr├╝fmitteln von ZwickRoell.
zu Kunststoff
Top