Springe zum Seiteninhalt

Flie├čpr├╝fger├Ąt Mflow

das Modulare Download
Pr├╝fverfahren
  • MFR
  • MVR
Pr├╝faufkommen
  • mittel
Einsatzgebiet
  • universell
Methoden
  • Methode A
  • Methode B

Mflow - das Modulare

Mit dem Mflow Schmelzindex-Pr├╝fger├Ąt kann in der Grundausf├╝hrung die Schmelze-Masseflie├črate (MFR) bestimmt werden.

Es ist modular aufgebaut und der Einsatz des Kolbenwegaufnehmers erweitert die Pr├╝fger├Ąte f├╝r die Bestimmung der Schmelze-Volumenflie├črate (MVR), sowie f├╝r die automatische, kennfeldabh├Ąngige Parametrierung. Diese Flie├čpr├╝fger├Ąte werden typischerweise in der Qualit├Ątssicherung und in der Wareneingangskontolle eingesetzt.

Mflow Schmelzindex-Flie├čpr├╝fger├Ąt mit Gewichtsabsteckvorrichtung

Mit der Mflow Option Gewichtsabsteckvorrichtung werden die Vorz├╝ge der pneumatischen Gewichtsanhebung und der Komfort des einfachen und sicheren Wechseln eines Pr├╝fgewichts verbunden. Somit ist eine sichere Aufbewahrung der Gewichte und ein ergonomischer Pr├╝fablauf gew├Ąhrleistet.

Vorteile & Merkmale

Vorteile & Merkmale

Sichere Pr├╝fergebnisse
Anwendungsbeschreibung
Reinigung
Intuitive und workfloworientierte Touch-Bedienung
Platzersparnis beim Pr├╝fen mit mehrerer Ger├Ąten
Pneumatische Gewichtsanhebung
Gewichtsabsteckvorrichtung

Sichere Pr├╝fergebnisse

Ein Pr├Ązisions-Kolbenwegaufnehmer sorgt bei der MVR Bestimmung f├╝r die genaue Messung des Kolbenwegs. Der Antastpunkt liegt sehr nahe am Pr├╝fkolben. Dadurch werden m├Âgliche Winkelfehler von vornherein minimiert. Die Genauigkeit der Flie├čratenbestimmung h├Ąngt bei Verfahren B von der Synchronisierung der Zeit-Weg-Messwertpaare und von der Genauigkeit der Zeitbestimmung ab. Da beide Messgr├Â├čen, Zeit und Weg, von vornherein in digitaler Form vorliegen, entf├Ąllt eine Analog-Digital-Wandlung. Damit entfallen auch Synchronisierungsfehler. Eine quarzgenaue Zeitmessung erm├Âglicht auch die Messung von Materialien mit hoher Flie├črate.

Anwendungsbeschreibung

Bei steigendem Pr├╝faufkommen steigt auch das Bed├╝rfnis nach einem h├Âheren Automatisierungsgrad (im Vergleich zum Cflow). Das Mflow ist ein modular erweiterbares Ger├Ąt, mit dem Sie die Schmelze-Masse- und Schmelze-Volumenflie├črate bestimmen k├Ânnen.

Das Flie├čpr├╝fger├Ąt Mflow ist in seiner Basisversion ausgelegt f├╝r MFR-Pr├╝fungen nach Methode A und ist ausbaubar f├╝r MVR-Pr├╝fungen nach Methode B. Pr├╝fungen nach folgenden Normen sind m├Âglich:

  • Methoden A und B nach ISO 1133
  • Methoden A,B und C nach ASTM D 1238
  • ASTM D 3364
  • JIS K 7210

Optional k├Ânnen Sie das Mflow zum Beispiel mit der pneumatischen Gewichtsanhebung mit und ohne Reinigungsfunktion oder der Gewichtsabsteckung erweitern.

Das Mflow kann sowohl Stand Alone ├╝ber ein modernes Touch Display, als auch mit der ZwickRoell Pr├╝fsoftware am PC betrieben werden.

Reinigung

Vereinfachte Reinigung und schneller Restmaterialausdruck

An der Unterseite des Pr├╝fkanals befindet sich die D├╝sen-Schnellverriegelung. Nach Ziehen der Verriegelung gibt sie die D├╝se nach unten hin frei. So kann die D├╝se leicht entnommen werden. Ebenso leicht l├Ąsst sich nach der Pr├╝fung die D├╝se samt Restmaterial schneller ausdr├╝cken. Die Reinigung ist vereinfacht, da nun der Kanal durchg├Ąngig zug├Ąnglich ist. Die Option ÔÇ×Pneumatische Gewichtsanhebung mit ReinigungsfunktionÔÇť erm├Âglicht zudem die ergonomische und einfache Reinigung des Pr├╝fkanals auf Knopfdruck.

touchscreen-fo

Intuitive und workfloworientierte Touch-Bedienung

  • Dank der neuen, einheitlichen Bedienphilosophie kann der Bediener einfach zwischen Ger├Ąt und PC wechseln und findet sich immer zurecht.
  • Alle pr├╝fungs-relevanten Einstellungen sind logisch gruppiert und von ├╝bergeordneten Systemeinstellungen getrennt. Der Bediener wird Schritt f├╝r Schritt durch die Pr├╝fungskonfiguration gef├╝hrt. Die gespeicherte Pr├╝fungskonfiguration kann einfach exportiert und auf weitere Ger├Ąte ├╝bertragen werden.
  • Mit der integrierten Benutzerverwaltung kann die Eingabem├Âglichkeit des Bedieners bis auf ein Minimum reduziert werden. Der Anwender sieht nur das, was f├╝r ihn wichtig ist und kann sich von Anfang an auf seine Aufgaben konzentrieren.
  • Stand Alone und in der ZwickRoell Pr├╝fsoftware wird der MVR grafisch live dargestelllt. Somit kann sowohl der Aufschmelzvorgang als auch das Verhalten w├Ąhrend der Messung genau verfolgt werden.
6-geraete-1pc-aflow-mflow-fo

Platzersparnis beim Pr├╝fen mit mehrerer Ger├Ąten

Beim Mehrger├Ąte-Betrieb k├Ânnen mit der Pr├╝fsoftware testXpert III ├╝ber einen PC bis zu 6 Aflow bzw. Mflow Flie├čpr├╝fger├Ąte konfiguriert und gesteuert werden. Die zentrale Bedienung und Ergebnisspeicherung von einem Arbeitsplatz ist rationell und gestattet einen schnellen ├ťberblick ├╝ber alle laufenden Pr├╝fungen. F├╝r eine ├╝bersichtliche Bedienung empfehlen wir den Betrieb mit zwei Bildschirmen. 

Die Vorteile eines mit der Pr├╝fsoftware testXpert III bedienbaren Flie├čpr├╝fger├Ątes sind unter anderem: 

  • Automatische Blasenerkennung, die schon w├Ąhrend der Pr├╝fung die Lufteinschl├╝sse in der Kunststoff-Schmelze erkennt und somit Messfehler durch Lufteinschl├╝sse verhindert. 
  • Live-Darstellung der Schmelze-Volumenflie├črate, die den Aufschmelzvorgang sowie das Verhalten w├Ąhrend der Messung verfolgt und zeigt schon ab Pr├╝fbeginn die Pr├╝fkolbengeschwindigkeit grafisch oder numerisch in cm┬│ pro 10 min oder bei Vorgabe der Schmelzedichte in g pro 10 min an.

Pneumatische Gewichtsanhebung

  • Je nach verwendetem Kunststoff kann das Flie├čpr├╝fger├Ąt Mflow mit Pr├╝fgewichten best├╝ckt werden.
  • Zur Arbeitserleichterung k├Ânnen die Gewichte durch eine pneumatische Anhebung ohne Muskelkraft gehoben und gesenkt werden.
  • Durch die Gewichtsanhebung kann nach Erreichen der Vorheizposition das Pr├╝fgewicht automatisch abgehoben werden.
  • Somit wird ein vorzeitiges Ausflie├čen des Kunststoffgranulats in der Vorheizzeit minimiert.
  • Werden beim Mflow Pr├╝fgewichte mit Pr├╝flasten zum Beispiel von 2,16 kg, 5 kg, 10 kg, und 21,6 kg benutzt, empfehlen wir den Einsatz der pneumatischen Gewichtsanhebung oder der Gewichtsabsteckvorrichtung.
Gewichtsabsteckung_Detail__FO

Gewichtsabsteckvorrichtung

  • Die Gewichtsabsteckvorrichtung beinhaltet die Pneumatische Gewichtsanhebung und die unten aufgef├╝hrten Pr├╝fgewichte.
  • Bei h├Ąufig wechselnden Pr├╝fgewichten empfehlen wir den Einsatz der Gewichtsabsteckvorrichtung.
  • Mit der Vorrichtung zum Halten des Pr├╝fkolbens in Vorheizposition wird der Pr├╝fkolben w├Ąhrend der Vorheizphase in einer frei definierbaren Position gehalten.

Technischer ├ťberblick

Das Schmelzindex-Flie├čpr├╝fger├Ąt Mflow ist in seiner Basisversion ausgelegt f├╝r MFR-Pr├╝fungen nach Methode A und ist ausbaubar f├╝r MVR-Pr├╝fungen nach Methode B. Pr├╝fungen nach folgenden Normen sind m├Âglich: Methoden A und B nach ISO 1133, ASTM D 1238, ASTM D 3364, JIS K 7210.

Eigenschaften des Mflow

Haben Sie Fragen zum Produkt? 

Nehmen Sie Kontakt zu unseren Produktexperten auf.
Wir beraten Sie gerne!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Passende Produkte und Zubeh├Âr

Pr├╝fung von Kunststoffen

Schmelzindexpr├╝fung

ISO 1133-1, ISO 1133-2
Bestimmung der Schmelze-Masseflie├črate (MFR) und der Schmelze-Volumenflie├črate (MVR) von gef├╝llten und ungef├╝llten thermoplastischen Kunststoffen nach ISO 1133-1 und -2, ASTM D1238 und vergleichbaren Normen.
zu Schmelzindexpr├╝fung

Kunststoff

Seit mehr als 60 Jahren werden bei ZwickRoell Pr├╝fmaschinen und Pr├╝fger├Ąte f├╝r die Pr├╝fung von Kunststoff und Gummi entwickelt. Generationen von Forschern, Entwicklern und Spezialisten der Qualit├Ątssicherung arbeiten erfolgreich mit Pr├╝fmitteln von ZwickRoell.
zu Kunststoff

Pr├╝fung von Schutzmasken

ZwickRoell bietet Pr├╝fl├Âsungen f├╝r die Pr├╝fung vom einfachen Mund-Nase-Schutz bis hin zu Schutzmasken mit Filterelementen an.
zu Pr├╝fung von Schutzmasken

Downloads

Name Typ Gr├Â├če Download
  • Produktbrosch├╝re: Flie├čpr├╝fger├Ąte PDF 3 MB
  • Produktinformation: Flie├čpr├╝fger├Ąt Mflow PDF 127 KB

Interessante Kundenprojekte

Top