Springe zum Seiteninhalt

Corrugated medium test (CMT-Versuch)

DIN EN ISO 7263-1/-2, TAPPI T 809

Die Pr├╝fung kurz erkl├Ąrt:

  • Das geformte Wellenpapier wird einseitig auf eine Tr├Ągerfolie geklebt und im Druckversuch belastet.
  • Die Maximalkraft ist charakteristisch f├╝r das Verhalten mehrwelliger Wellpappe bei nachgeschalteten Prozessen (Stanzen, Bedrucken).
  • F├╝r diese Versuche ist es wichtig, dass die Kr├Ąfte w├Ąhrend des Versuchs exakt senkrecht in die Probe eingeleitet werden.
  • Nachteile dieser Methode: Es werden nur die A-Welle und B-Welle gepr├╝ft. Daher muss auf das Verhalten bei anderen Wellenarten rechnerisch geschlossen werden, wenn man deren Stauchwiderstand ermitteln will.

Corrugated medium test (CMT-Versuch) mit ZwickRoell

  • Das Herstellen der Proben ist zeitaufwendig und erfordert viel Geschick. Daher werden Fluter von ZwickRoell mit einer "dritten Hand" geliefert, mit der die Probenvorbereitung rasch erledigt werden kann.
  • Die Druckplatten sind geeignet f├╝r den Ringstauchversuch (RCT-Versuch), den Flachstauchversuch (FCT-Versuch), den Kantenstauchversuch (ECT-Versuch) und den Corrugated medium test (CMT-Versuch).
  • Durch pr├Ązisionsgef├╝hrte Druckplatten ist eine extrem hohe Seitensteifigkeit gegeben und somit eine reproduzierbare Ermittlung der Kennwerte gew├Ąhrleistet.

Wir suchen und finden f├╝r jede Ihrer Anforderung die optimale Pr├╝fl├Âsung.

Nehmen Sie direkt Kontakt mit unseren Branchenexperten auf.

Wir beraten Sie gerne!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Passende Produkte

Name Typ Gr├Â├če Download
  • Branchenbrosch├╝re: Papier & Pappe PDF 4 MB
Top