Springe zum Seiteninhalt

Streifenstauchwiderstand einer s-f├Ârmig eingespannten Probe (S-Test)

DIN 5014 (Entwurf)

Ziel der Pr├╝fung DIN 5014

Bestimmung des Streifenstauchwiderstandes nach DIN 5014 an Wellenrohpapier

Im ÔÇ×S-TestÔÇť wird der Stauchwiderstand einer S-f├Ârmig eingespannten Probe gemessen. Das Verfahren ist f├╝r die Pr├╝fung von Wellenrohpapier entwickelt worden.
Der Stauchwiderstand einer s-f├Ârmig eingespannten Probe wird analog der SCT durchgef├╝hrt und misst parallel zur Papierebene die maximale Stauchkraft, der die Probe standh├Ąlt. Dabei kommt es bei der Pr├╝fung zu einer doppelten Biegebelastung des Probestreifens, welcher dann die Form des Buchstabens ÔÇ×SÔÇť einnimmt.

Streifenstauchversuch einer s-f├Ârmig eingespannten Probe (S-Test) mit ZwickRoell

  • Die Probe wird zwischen zwei Einspannklemmen befestigt und dabei um 1 mm aus der Blattebene ausgelenkt. Anschlie├čend erfolgt die Aufbringung einer Druckkraft parallel zur Papierebene. Hierdurch ergibt sich eine doppelte Biegebelastung auf einer Pr├╝fl├Ąnge von 4 mm. Bei der Maximallast tritt das Versagen des Gef├╝ges durch Knicken ein.
  • Klemmbackenpaare mit pr├Ąziser vertikaler und horizontaler F├╝hrung
  • Spannkraft wird pneumatisch aufgebracht

Wir suchen und finden f├╝r jede Ihrer Anforderung die optimale Pr├╝fl├Âsung.

Nehmen Sie direkt Kontakt mit unseren Branchenexperten auf.

Wir beraten Sie gerne!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Passende Produkte

Name Typ Gr├Â├če Download
  • Branchenbrosch├╝re: Papier & Pappe PDF 4 MB
Top