Springe zum Seiteninhalt

Prüfungen an Wellpappe & Vollpappe

Profitieren Sie von unserer Technologieführerschaft bei Prüfungen an Wellpappenrohpapieren, an Wellpappe und Vollpappe und ihren Produkten.

3-Punkt-Biegeversuch Pappe und Vollpappe

3-Punkt-Biegeversuch

3-Punkt-Biegeversuch wird in Anwendungsgebieten: Vollpappe, Papierbasis-Verbunde oder Aufwickelhülsen über Werknormen durchgeführt.
zu 3-Punkt-Biegeversuch
DIN 54608 3-Punkt Biegevorrichtung für die Ermittlung der Knickfestigkeit von Wellpappe

Knickfestigkeit Wellpappe

DIN 54608
nach DIN 54608: 3-Punkt Biegevorrichtung zur Bestimmung der Maximalkraft /„Knickwiderstand“ von Wellpappe.
zu Knickfestigkeit Wellpappe
4-Punkt Biegeversuch Pappe DIN 53121, ISO 5628

4-Punkt-Biegeversuch

DIN 53121, ISO 5628
Biegesteifigkeit an Wellpappen nach DIN 53121 oder ISO 5628
zu 4-Punkt-Biegeversuch
BCT-Schachtel-Stapelstauchversuch

Schachtelstauchversuch Stapelstauchversuch

Schachtelstauchversuche DIN EN ISO 12048 oder TAPPI T 804, Stapelstauchversuche nach DIN EN ISO 12048
zu Schachtelstauchversuch Stapelstauchversuch
Kantenstauchversuch (ECT-Versuch) DIN EN ISO 3037 oder TAPPI T 811

Kantenstauchversuch ECT-Versuch

nach DIN EN ISO 3037 oder TAPPI T 811 liefert Informationen über die Festigkeit der Wellpappe
zu Kantenstauchversuch ECT-Versuch
DIN EN ISO 3035 oder TAPPI T 825 Flachstauchversuch

Flachstauchversuch FCT-Versuch

DIN EN ISO 3035 oder TAPPI T 825
zur Ermittlung von Werkstoffeigenschaften nach den Normen DIN EN ISO 3035 oder TAPPI T 825
zu Flachstauchversuch FCT-Versuch
Duchstossversuch an Pappe nach DIN 53142-2

Durchstoßversuch

DIN 53142-2
bei kombinierten Zug-, Druck-, Biege- und Scherbelastungen nach DIN 53142-2
zu Durchstoßversuch
DIN 55437-1 Proberillungen

Proberillungen

DIN 55437-1
Eine Probe kann mit vordefinierter Rillmesserbreite, Rillnutbreite und mit definierter Rilltiefe gerillt werden.
zu Proberillungen
Name Typ Größe Download
  • Branchenbroschüre: Papier & Pappe PDF 4 MB
Top