Zugprüfung von Kathetersystemen nach DIN EN ISO 10555

DIN EN ISO 10555 mit ZwickRoell

  • Zur Bestimmung der Steck- und Verbindungskräfte an Katheterschlauchsystemen muss nach der Norm DIN EN ISO 10555 jedes einzelne Verbindungselement bis zum Versagen auf Zug belastet werden. Hierzu sind die verschiedensten Anschlussdurchmesser erforderlich.
  • Der Einhänge-Probenhalter 8050 besitzt eine drehbare und selbst einrastende Scheibe mit diversen Öffnungsweiten, mit der eine Vielzahl von Verbindungselementen geprüft werden kann.
  • Für die reproduzierbare Klemmung der gegenüberliegenden Seite des Katheters eignet sich ein Pneumatik-Probenhalter für maximale Zugkräfte bis 1 kNDer Probenhalter wird mit einem Fußpedal geschlossen, welches das Einspannen mit beiden Händen ermöglicht. Die Schließkraft ist über die Pneumatik-Steuereinheit stufenlos einstellbar. Durch die geringe Bauhöhe des Probenhalters kann der Prüfraum der Material-Prüfmaschine optimal genutzt werden.
  • Zusätzlich bietet ZwickRoell für die verschiedensten Anwendungen ein umfangreiches Backenspektrum an.
Zugprüfung Kathetersysteme ISO 10555 Revolver-Probenhalter
Zugprüfung Katheter ISO 10555 Revolver-Probenhalter

Vorteile / Merkmale unserer Prüfmittel:

  • Durch die Rasteigenschaft der Scheibe ist ein werkzeugloser Wechsel zwischen den Prüfplätzen möglich.
  • Die hohe Ausführung des Probenhalters ermöglicht die Prüfung von großen Prüflingen (wie bei Nadelauszugsversuchen an Spritzen).
  • Über das ZwickRoell-Standard-Anschlusssystem ist der Probenhalter Typ 8050 an jede Material-Prüfmaschine adaptierbar.
  • Weitere Drehscheiben können sehr einfach gewechselt werden.
Top