Springe zum Seiteninhalt

Werkstoffeigenschaften in einem Produkt

Name Typ Gr├Â├če Download
  • Branchenbrosch├╝re: Kunststoff & Gummi PDF 9 MB

Pr├╝fung von Werkstoffeigenschaften, die in einem Produkt vorliegen

  • W├Ąhrend der Herstellung eines Fertigteils oder eines Halbzeugs ist das verarbeitete Polymer verschiedensten mechanischen, thermischen und chemischen Beanspruchungen ausgesetzt und bildet in der Regel Orientierungen der Polymerketten und F├╝llstoffe. Die mechanischen Eigenschaften des Polymers unterscheiden sich daher an verschiedenen Positionen des betrachteten Bauteils.
  • Um Materialeigenschaften vergleichen zu k├Ânnen, die in einem durch Spritzgie├čen, Extrudieren oder Pressen hergestellten Endprodukt vorliegen, wird zun├Ąchst ein Entnahmeplan f├╝r die Probek├Ârper festgelegt. Dieser Entnahmeplan orientiert sich unter anderem an der Formgebung des Endprodukts und legt Anzahl, Form, Gr├Â├če und Entnahmerichtung der Probek├Ârper fest.
  • Die so gewonnenen Probek├Ârper werden nach entsprechender Konditionierung nach den gleichen Pr├╝fnormen wie in der Formmassenpr├╝fung oder nach speziellen Angaben in der Produktspezifikation gepr├╝ft.
  • Durch regelm├Ą├čige Probenentnahme aus einer laufenden Produktion kann sichergestellt werden, dass bestimmte Materialeigenschaften innerhalb vorgegebener Toleranzen auch ├╝ber l├Ąngere Produktionszeitr├Ąume in einem Produkt im Rahmen vorgegebener Toleranzen konstant gehalten werden.
  • ZwickRoell liefert zuverl├Ąssige Universalpr├╝fmaschinen und Extensometer f├╝r Zug-, Biege- und Druckpr├╝fungen sowie Pendelschlagwerke, H├Ąrtepr├╝fmaschinen, Schmelzindex-Pr├╝fger├Ąte und HDT/Vicat Pr├╝fger├Ąte in manueller und in komplett automatisierten Ausf├╝hrungen. Dadurch wird die statistische Streubreite Ihrer Ergebnisse signifikant reduziert.

Quasi statische Pr├╝fungen

Zugversuch nach ISO 527

ISO 527-1, ISO 527-2
Der Zugversuch an Kunststoffen nach ISO 527-1 und ISO 527-2 liefert wesentliche mechanische Eigenschaften, wie Zugspannung, Dehnung, Zugmodul, Streckpunkt, Bruchpunkt und die Poissonsche Zahl.
zu Zugversuch nach ISO 527

Zugeigenschaften ASTM D638

Der Zugversuch an Kunststoffen nach ASTM D638 liefert wesentliche mechanische Eigenschaften, wie Zugspannung, Dehnung, Zugmodul, Streckpunkt, Bruchpunkt und die Poissonsche Zahl. Dabei werden wesentliche mechanische Eigenschaften einer Formmasse oder eines an einer definierten Stelle aus einem Bauteil entnommenen Probek├Ârpers ermittelt.
zu Zugeigenschaften ASTM D638

3-Punkt Biegeversuch ISO 178

Die 3 Punkt Biegeversuche nach ISO 178 stellen klassische Charakterisierungsmethoden f├╝r steife und halbsteife Kunststoffe dar. Typische Pr├╝fergebnisse sind der Biegemodul, die Spannung bei 3,5 % Dehnung, Spannungen und Dehnungen am Streckpunkt und bei Probenbruch.
zu 3-Punkt Biegeversuch ISO 178

3-Punkt Biegeversuch ASTM D790

Die Norm ASTM D790 beschreibt 3-Punkt-Biegeversuche an steifen und halbsteifen Kunststoffen sowie auch an Faserverbundwerkstoffen mit Langfaserverst├Ąrkungen.
zu 3-Punkt Biegeversuch ASTM D790

Pr├╝fungen bei erh├Âhten und hohen Dehnraten

Charpy Schlag- und Kerbschlagz├Ąhigkeit ISO 179-1 & ISO 179-2

Die Normen ISO 179-1 (Nicht instrumentierte Schlagz├Ąhigkeitspr├╝fung) und ISO 179-2 (Instrumentierte Schlagz├Ąhigkeitspr├╝fung) beschreiben den Schlagversuch nach Charpy zur Ermittlung der Schlag- und Kerbschlagz├Ąhigkeit an Kunststoffen.
zu Charpy Schlag- und Kerbschlagz├Ąhigkeit ISO 179-1 & ISO 179-2

Izod Kerbschlagz├Ąhigkeit ASTM D256

Im Rahmen der ASTM werden Kerbschlagz├Ąhigkeiten von Kunststoffen ├╝blicherweise im Izod-Verfahren nach ASTM D256 gemessen. Die schlagartige Biegebeanspruchung erfolgt an einem einseitig eingespannten, gekerbten Probek├Ârper. Das Ergebnis wird als dickenbezogene Energieaufnahme des Probek├Ârpers dargestellt.
zu Izod Kerbschlagz├Ąhigkeit ASTM D256

Izod Schlag- und Kerbschlagz├Ąhigkeit ISO 180

Die Norm ISO 180 beschreibt den Schlagversuche an Kunststoffen im Izod-Verfahren zur Ermittlung der Schlag- und Kerbschlagz├Ąhigkeit.
zu Izod Schlag- und Kerbschlagz├Ąhigkeit ISO 180

Schlagzugversuche ISO 8256, ASTM D1822

Schlagzugversuche an Kunststoffen liefern eine auf der Schlagarbeit basierende Werkstoffeigenschaft, die unter Zugbeanspruchung an normierten Probek├Ârpern bei hohen Dehnraten ermittelt wird. Die Pr├╝fergebnisse sind unter Verwendung gleicher Paarungen aus Pendel- und Jochgr├Â├če gut vergleichbar.
zu Schlagzugversuche ISO 8256, ASTM D1822

Zugversuche bei hohen Dehnraten

F├╝r Kunststoffe liefert die Messung von Spannungs-Dehnungskurven unter hohen Dehnraten Daten f├╝r die Crash Simulation, zum Beispiel im Fahrzeugbau.
zu Zugversuche bei hohen Dehnraten

Durchsto├čversuch an Pr├╝fplatten

Im Durchsto├čversuch wird die Schlagz├Ąhigkeit eines Polymers unter erh├Âhter Dehnrate und in einem mehrachsigen Spannungszustand bestimmt.
zu Durchsto├čversuch an Pr├╝fplatten

Dynstat Biege- und Schlagbiegeversuch

DIN 53435
Der Dynstat Biegeversuch, der Dynstat Schlagbiege- und der Kerbschlagbiegeversuch nach DIN 53435 dienen der Charakterisierung von Werkstoffeigenschaften in Bauteilen aus Kunststoff.
zu Dynstat Biege- und Schlagbiegeversuch

Zeitstandversuche

Zeitstandversuch / Kriechversuch

gem├Ą├č ISO 899-1, ISO 899-2, ASTM D 2990, ISO 16770
Kriechversuche an Kunststoff: Oft ├╝ber einen Zeitraum von 1000 Stunden durchgef├╝hrt, zeichnet die Dehnung des Probek├Ârpers zur Darstellung des Langzeitverhaltens auf.
zu Zeitstandversuch / Kriechversuch

Rheologische und thermische Eigenschaften, H├Ąrte

Schmelzindexpr├╝fung

ISO 1133-1, ISO 1133-2
Bestimmung der Schmelze-Masseflie├črate (MFR) und der Schmelze-Volumenflie├črate (MVR) von gef├╝llten und ungef├╝llten thermoplastischen Kunststoffen nach ISO 1133-1 und -2, ASTM D1238 und vergleichbaren Normen.
zu Schmelzindexpr├╝fung

Bestimmung HDT VST

u.a. ISO 306, ASTM D1525, ISO 75, ASTM D648
Bestimmung der Formbest├Ąndigkeitstemperatur (HDT) und Vicat-Erweichungstemperatur (VST) nach ISO 306, ASTM D1525, ISO 75, ASTM D648
zu Bestimmung HDT VST

H├Ąrtepr├╝fungen

ISO 7619-1, ISO 868, ASTM D 2240, ISO 2039-1/-2, ASTM D 785, ISO 19278
Im Bereich der Kunststoffe werden mehrere Verfahren zur H├Ąrtepr├╝fung angewendet. Folgende werden hier beschrieben: Kugeldruckh├Ąrte: ISO 2039-1, Rockwellh├Ąrte: ISO 2039-2, ASTM D 785, instrumentierte H├Ąrtepr├╝fung: ISO 14577-1, Shoreh├Ąrte: ISO 868, ASTM D 2240, ISO 7619
zu H├Ąrtepr├╝fungen

Wir suchen und finden f├╝r jede Ihrer Anforderung die optimale Pr├╝fl├Âsung.

Nehmen Sie direkt Kontakt mit unseren Branchenexperten auf.

Wir beraten Sie gerne!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Top