Springe zum Seiteninhalt

4-Punkt-Biegeversuch

DIN 53121, ISO 5628

Beim 4-Punkt-Biegeversuch wird die Biegesteifigkeit an Wellpappen nach DIN 53121 oder ISO 5628 ermittelt. Mit der 4-Punkt-Biegemethode werden zuverlässige Steifigkeitswerte in Maschinen- und Querrichtung gemessen. Dies gilt besonders für Mikrowellpappen, hier spielt die Steifigkeit der Wellpappe eine wesentlich größere Rolle als bei Standard-Wellenhöhen.

4-Punkt-Biegeversuch an Wellpappe nach DIN 53121

4-Punkt-Biegeversuch an Wellpappe nach DIN 53121 mit einer zwickiLine

4-Punkt-Biegeversuch mit ZwickRoell

  • Mit den Kenntnissen aus den Biegevorrichtungen für Strukturwerkstoffe (Flugzeugbau, Keramik und Hochleistungsmetalle) entwickelte ZwickRoell eine 4-Punkt-Biegevorrichtung für Pappe und Wellpappe.
  • Ergebnis: Ein Werkzeug, das zu moderaten Kosten alle Anforderungen erfüllt. Ein weiterer wichtiger Aspekt: Bereits ab der kleinsten Maschine, unserer zwicki, kann die Biegevorrichtung eingesetzt werden.
  • Im Gegensatz zu Geräten, die mit Gewichtsstücken arbeiten, ist die Handhabung hier unkompliziert und schnell: Die Probe wird einfach auf die Biegevorrichtung gelegt und der Test gestartet. Die Steifigkeit wird automatisch unter Berücksichtigung der Elastizitätsgrenzen berechnet.
  • Die Auflager der Biegevorrichtung nimmt optimal Rücksicht auf die Eigenschaften der Wellpappen, so lassen sich in vielen Fällen auch gebogene oder verwundene Proben prüfen.
  • Messungen sind auch bei fertigungsbedingten Eigenverformungen der Proben möglich.

Wir suchen und finden für jede Ihrer Anforderung die optimale Prüflösung.

Nehmen Sie direkt Kontakt mit unseren Branchenexperten auf.

Wir beraten Sie gerne!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Passende Produkte

Name Typ Größe Download
  • Branchenbroschüre: Papier & Pappe PDF 4 MB
Top