Serielle und parallele Prüfungen an Spritzensystemen 

Spritzen_Anwender

Parallele Gleitkraftprüfung an mehreren Spritzensystemen

Ein Anwendungsfall ist z.B. Spritzen, die in Spritzenpumpen verwendet werden. Hier werden die Spritzen über einen längeren Zeitraum ausgedrückt. Um die Prüfzeit zu reduzieren, kann die Prüfmaschine auf 6 bis 8 Prüfachsen mit gleichvielen Kraftaufnehmern erweitert werden. Damit ist die individuelle Krafterfassung jeder Spritze möglich. 

Diese Vorrichtung stellt eine Erweiterung einer AllroundLine Tisch-Prüfmaschine auf 6 - 8 Prüfachsen für die Aufnahme von gleichvielen Kraftaufnehmern dar. Für den Einsatz im Labor wie auch bei der In-Prozess-Kontrolle können die verschiedenen Reibkräfte zwischen Spritzkolben und Spritzzylinder oder die Abdichtringe in den Spritzenzylindern geprüft werden. Die Haltevorrichtung zum Einlegen der Spritzen beinhaltet Aufnahmen für Spritzen von unterschiedlicher Größe sowie zwei Mediumbehälter zum Auffangen der Ausdrückflüssigkeiten. Diese Vorrichtung kann auch zur Prüfung der Reibungskräfte an Zylinderampullen eingesetzt werden. Durch die individuellen Höhenverstellungen können die Krafverläufe synchronisiert werden.

Serielle Prüfung von Spritzen

Wird die Prüfung einer Vielzahl von Spritzen mit kurzer Prüfzeit notwendig, kann eine Material­prüfmaschine mit einem Drehtisch eingesetzt werden. Hierbei können der Prüfmaschine über ein Maga­zin eine größere Anzahl von Pro­ben vorgelegt werden, die dann automatisiert nacheinander geprüft werden. Hierbei wird der Bediene­reinfluss auf die Prüfung reduziert, was zu einer höheren Stabilität bei MSA/Gauge R&R Studien führt.
Top