Springe zum Seiteninhalt

Serielle und parallele Prüfungen an Spritzensystemen

Parallele Gleitkraftprüfung an mehreren Spritzensystemen

Ein Anwendungsfall ist z.B. Spritzen, die in Spritzenpumpen verwendet werden. Hier werden die Spritzen über einen längeren Zeitraum ausgedrückt. Um die Prüfzeit zu reduzieren, kann die Prüfmaschine auf 6 bis 8 Prüfachsen mit gleichvielen Kraftaufnehmern erweitert werden. Damit ist die individuelle Krafterfassung jeder Spritze möglich. 

Diese Vorrichtung stellt eine Erweiterung einer AllroundLine Tisch-Prüfmaschine auf 6 - 8 Prüfachsen für die Aufnahme von gleichvielen Kraftaufnehmern dar. Für den Einsatz im Labor wie auch bei der In-Prozess-Kontrolle können die verschiedenen Reibkräfte zwischen Spritzkolben und Spritzzylinder oder die Abdichtringe in den Spritzenzylindern geprüft werden. Die Haltevorrichtung zum Einlegen der Spritzen beinhaltet Aufnahmen für Spritzen von unterschiedlicher Größe sowie zwei Mediumbehälter zum Auffangen der Ausdrückflüssigkeiten. Diese Vorrichtung kann auch zur Prüfung der Reibungskräfte an Zylinderampullen eingesetzt werden. Durch die individuellen Höhenverstellungen können die Krafverläufe synchronisiert werden.

Serielle Prüfung von Spritzen

Wird die Prüfung einer Vielzahl von Spritzen mit kurzer Prüfzeit notwendig, kann eine Material­prüfmaschine mit einem Drehtisch eingesetzt werden. Hierbei können der Prüfmaschine über ein Maga­zin eine größere Anzahl von Pro­ben vorgelegt werden, die dann automatisiert nacheinander geprüft werden. Hierbei wird der Bediene­reinfluss auf die Prüfung reduziert, was zu einer höheren Stabilität bei MSA/Gauge R&R Studien führt. 

Materials testing machine with rotating magazine for syringe testing

Automatisierte Prüfung von Spritzen

Die Produktion in großen Chargen erfordert oftmals einen zeit- und ressourcensparenden Prüfprozess. ZwickRoell bietet mit dem Prüfassistenten roboTest N eine einfache Lösung zur automatisierten Prüfung von Spritzen.

Der Prüfassistent roboTest N unterstützt den Anwender bei der Versuchsdurchführung beispielsweise nach ISO 11040. Mit dem System kann eine kleinere Charge an Spritzen automatisiert geprüft werden.

Verschiedene Prüfmethoden wie beispielsweise die Prüfung der Kolbengleitkraft und die Prüfung der Kraft zum Entfernen der Kappe können mit einer Prüfmaschine durchgeführt werden. Zur Erkennung der aktuell eingesetzten Prüfmethode überprüft der Prüfassistent roboTest N vor der Prüfung der ersten Probe das eingebaute Equipment sowie die Proben im Magazin mittels eines Scanners auf Übereinstimmung. 

Anschließend befördert der Prüfassistent eine Probe aus dem Magazin zur Prüfmaschine und positioniert sie in den entsprechenden Probenhaltern. Zur Prüfung der Kolbengleitkraft wird mittels eines Druckversuchs der Spritzenkolben eingedrückt. Zur Ermittlung der Kraft zur Entfernung der Spritzenkappe wird diese mittels eines Zugversuchs entfernt. Anschließend entnimmt der Prüfassistent roboTest N die Probe wieder aus der Maschine und legt sie zurück in das Magazin. 

Bei entsprechendem Prüfaufbau sind natürlich auch weitere Prüfungen aus der Norm ISO 11040 realisierbar.

Das System kann einfach und flexibel an sich ändernde Prüfanforderungen angepasst werden, ohne dass Programmierkenntnisse erforderlich sind. Die Eingabe und Steuerung erfolgt über die bei allen automatisierten Prüfsystemen eingesetzte Automatisierungssoftware autoEdition3.

Zum Prüfsystem roboTest N

roboTest N unterstützt bei der Prüfung von Spritzen

Der Prüfassistent roboTest N unterstützt das Laborpersonal bei der Prüfung von Spritzen. Der roboTest N transportiert die Spritzen im System und führt die Prüfung automatisch durch.

Wir suchen und finden für jede Ihrer Anforderung die optimale Prüflösung.

Nehmen Sie direkt Kontakt mit unseren Branchenexperten auf.

Wir beraten Sie gerne!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Passende Produkte

Nachvollziehbare und manipulationssichere Prüfergebnisse gemäß FDA 21 CFR Part 11

Nachvollziehbare manipulationssichere Prüfergebnisse
  • Speziell in der pharmazeutischen und medizintechnischen Industrie werden zunehmend Anforderungen an die Software gestellt, die die Nachvollziehbarkeit von durchgeführten Aktionen dokumentieren.
  • testXpert III ermöglicht mit der Option "Nachvollziehbarkeit" die Aufzeichnung aller Aktionen und Änderungen - vor, während und nach der Prüfung - um die Prüfergebnisse und die Dokumentation der Prüfung nachvollziehbar zu machen und vor Manipulationen zu schützen.
  • D­­ie integrierte "Benutzerverwaltung" und Funktionen wie "Elektronische Aufzeichnungen" und "Elektronische Signatur" stellen sicher, dass die Prüfergebnisse jederzeit vor Manipulationen geschützt sind.
  • Zusammen mit den organisatorischen Maßnahmen und Verfahrungsanweisungen im jeweiligen Unternehmen, werden somit die von der FDA in 21 CFR Part 11 gestellte Anforderungen erfüllt.
  • Ergänzend bietet ZwickRoell noch ein Qualifizierungs-Servicepaket (DQ/IQ/OQ) zur Validierungsunterstützung an.
  • testXpert III protokolliert alle prüfungs- und systemrelevanten Aktionen und Einstellungen und gibt somit jederzeit die Antworten auf die Frage „Wann macht wer, was, warum und wer ist verantwortlich?“ 

Erfahren Sie mehr über die testXpert III Option
Nachvollziehbarkeit"

Name Typ Größe Download
  • Branchenbroschüre: Medizintechnik PDF 6 MB
  • Produktinformation: Nachvollziehbare und sichere Prüfergebnisse FDA 21 CFR Part 11 PDF 1 MB
Top