Roboter-Prüfsystem 'roboTest I'

Für automatisierte Schlagversuche an temperierten Metall-Proben (Charpy) oder PE/PP-Proben (Carpy/Izod)

Das Roboter-Prüfsystem 'roboTest I' automatisiert Temperierung, Zuführung und Schlagversuche im Charpy- oder Izod-Verfahren an Proben aus Metall oder Kunststoff. 

Roboter-Prüfsystem 'roboTest I' für Schlagversuche

Die wesentlichen Vorteile und Merkmale

  • Durch den Wegfall von Bedienereinflüssen (Handtemperatur, -feuchtigkeit, außermittiges oder schräges Einlegen, usw.) entsteht eine hohe Reproduzierbarkeit der Prüfergebnisse.
  • Qualifiziertes Laborpersonal wird von Routineaufgaben entlastet und steht für komplexere Tätigkeiten zur Verfügung.
  • Die Maschine kann in Leerlaufzeiten (Mittagspause, Nachtschicht) genutzt werden, was die Auslastung erhöht und "schnellere" Ergebnisse ermöglicht.
  • Das Prüfsystem reduziert die Prüfkosten pro Probe und amortisiert sich typischerweise innerhalb ein bis zwei Jahren.
  • Das System ermöglicht eine gesicherte Dokumentation und statistische Langzeitüberwachung.

Die Probenzuführung beim 'roboTest I'

Das Ein- und Ausbringen der Proben in bzw. aus dem Temperierkörper erfolgt über Probenschieber. Diese werden entweder manuell (halbautomatische Ausführung) oder automatisch (vollautomatische Variante) betätigt.
Schematic diagram of the robotic testing system 'roboTest I'

Vollautomatische Ausführung mit Pendelschlagwerk 25 Joule oder 50 Joule (HIT25/50):

  • Temperier- und Zuführeinheit 'roboTest I' (Impact) mit Kapazität für 10 Proben in der Temperiereinheit und integriertem Magazin für 100 Proben.

Halbautomatische Ausführung mit Pendelschlagwerk 450 Joule oder 750 Joule (HIT450P/PSW750):

  • Temperier- und Zuführeinheit 'roboTest I' (Impact) mit Kapazität für 10 Proben (optional 21 Proben) in der Temperiereinheit.

Vollautomatische Ausführung mit Pendelschlagwerk 750 Joule (PSW750):

  • Temperier- und Zuführeinheit 'roboTest I' (Impact) mit Kapazität für 10 Proben (optional 21 Proben) in der Temperiereinheit und integriertem Magazin für typischerweise 90 Proben.

Roboter-Prüfsystem 'roboTest I' für Metalle

Das Roboter-Prüfsystem 'roboTest I' (Impact) dient zur halb- oder vollautomatischen Temperierung, Zuführung und Schlagprüfung von Charpy-Proben nach ISO 148 oder ASTM E23 im Temperaturbereich von -180 bis +300 °C (optional bis +600 °C).
Roboter-Prüfsystem 'roboTest I' für automatisierte Temperierung, Zuführung und Schlagprüfung an Metallen
  • Das System kann an Pendelschlagwerke 450 Joule oder 750 Joule angebaut werden.
  • Das Ein- und Ausbringen der Proben in bzw. aus dem Temperierkörper erfolgt über Probenschieber. Diese werden entweder manuell (halbautomatische Ausführung) oder automatisch (vollautomatische Variante) betätigt.
  • Halbautomatische Ausführung mit Pendelschlagwerk 450 oder 750 J: Temperier- und Zuführeinheit 'roboTest I' (Impact) mit Kapazität für 10 Proben (optional 21 Proben) in der Temperiereinheit.
  • Vollautomatische Ausführung mit Pendelschlagwerk 750 J: Temperier- und Zuführeinheit 'roboTest I' (Impact) mit Kapazität für 10 Proben (optional 21 Proben) in der Temperiereinheit und integriertem Magazin für typischerweise 90 Proben.
  • Der Schlagversuch wird innerhalb von 5 Sekunden nach der Entnahme der Probe aus dem Temperierkörper durchgeführt.
  • Optionale Komponenten wie Barcode-Lesegerät (2D) und HOST-Anbindung vervollständigen das System.

Video

5:14

Kerbschlagbiegeversuch nach Charpy an Metall, automatisiert, temperiert

Roboter-Prüfsystem ‘roboTest I’ mit PendelschlagwerkPSW750 für Schlagprüfung an Metall

   

Roboter-Prüfsystem 'roboTest I' für Kunststoffe

Das Roboter-Prüfsystem 'roboTest I' (Impact) dient zur vollautomatischen Temperierung, Zuführung und Prüfung von Charpy-Proben nach ISO 179 oder ASTM D 256 und optional Izod-Proben nach ISO 180 oder ebenfalls ASTM E23 im Temperaturbereich von -80 bis +100 °C.
Roboter-Prüfsystem 'roboTest I' für automatisierte Temperierung, Zuführung und Schlagprüfung an Kunststoffen
  • Das System wird an Pendelschlagwerke 25 Joule oder 50 Joule (HIT25/HIT50) mit motorischer Pendelhammer-Anhebung angebaut.
  • Ein Stapel-Magazin außerhalb des Ofens bietet Platz für 100 Proben.
  • Im Ofen können 10 Proben temperiert werden.
  • Das Ein- und Ausbringen der Proben in bzw. aus dem Temperierkörper erfolgt über Probenschieber. Diese werden automatisch betätigt.
  • Der Schlagversuch wird innerhalb von 5 Sekunden nach der Entnahme der Probe aus dem Temperierkörper durchgeführt.
  • Optionale Komponenten wie Barcode-Lesegerät (2D) und HOST-Anbindung vervollständigen das System.

Video Roboter-Prüfsystem 'roboTest I' für  Kunststoffe

1:00

Pendelschlagwerk 25 Joule mit Roboter-Prüfsystem ‚roboTest I‘

Der 'roboTest I' automatisiert Temperierung, Zuführung und Schlagprüfung von Kunststoff-Proben (Charpy) nach ISO 179 im Temperaturbereich von -40 bis +100 °C

Top