Springe zum Seiteninhalt

Prüflösungen für die Metall-Industrie

Metalle sind und bleiben wichtige Konstruktionswerkstoffe weltweit. Stahlwerkstoffe sind darüber hinaus zu einem hohen Prozentsatz mehrfach rezyklierbar und gelten damit als nachhaltig. Die Kenntnis ihrer charakteristischen Werkstoffdaten ist für Konstrukteure und Anwender unabdingbar.

Diese gewonnenen Werkstoffdaten müssen durch ein intelligentes Datenmanagement allen relevanten Bereichen eines Unternehmens zur Verfügung stehen. ZwickRoell präsentiert auf der testXpo live, welche Möglichkeiten hier die Prüfsoftware testXpert bietet.

Dabei müssen die Prüfparameter und Kennwerte sicher erfasst, gespeichert und wieder abrufbar sein. Datenmanagement heißt auch, Kennwerte und Parameter zentral und dezentral sicher transportieren und auswerten.

Optische und berührende Längenänderungsmessung

Berührende Extensometer

Diese Aufnehmer werden zur direkten Längenänderungsmessung bei Zugversuchen, Druckversuchen, Biegeversuchen oder Wechsellastversuchen eingesetzt. Sie verfügen alle über einen großen Messbereich, der entsprechend der zu prüfenden Probe stufenlos eingestellt werden kann. Ansetzaufnehmer sowie Längenänderungsaufnehmer mit Messfühlern stehen im direkten, mechanischen Kontakt mit der Probe durch quer zur Messlänge ausgerichtete Messschneiden.

  • Extensometer mit Messfühlern (Fühleraufnehmer)
  • Inkrementale und analoge Clip-On Extensometer (Ansetzaufnehmer)
  • Extensometer für Druckprüfungen und Biegeprüfungen

Berührungslose Extensometer

Der entscheidende Vorteil berührungslos messender Längenänderungsaufnehmer liegt darin begründet, dass sie ohne Beschädigungsgefahr auch bei entsprechend kritischen Proben bis zum Bruch eingesetzt werden können.

  • videoXtens Extensometer
  • laserXtens Extensometer
  • lightXtens Extensometer

Vollautomatisierte Prüfsysteme

Automatische Prüfsysteme schließen Handhabungsfehler aus, verbessern die Wiederholbarkeit der Kennwerte und erhöhen den Probendurchsatz. ZwickRoell unterstützt mit automatisierten Prüfsystemen die Umsetzung dieser Anforderungen. Dafür hat ZwickRoell ein Baukastensystem für Roboter-Prüfsysteme entwickelt, durch das die geforderten Versuche rationell und reproduzierbar durchgeführt werden können. Aus den standardisierten Komponenten lassen sich kundenspezifische Lösungen individuell zusammenstellen. Ein Team von Experten stellt eine hohe Verfügbarkeit der automatisierten Prüfsysteme sicher.

Auf der diesjährigen testXpo präsentieren wir unterschiedliche Roboter-Prüfsysteme für verschiedene Anwendungen. Dabei steht neben der Integration von verschiedenen Messsystemen ebenso im Vordergrund, wie ein intelligentes Datenmanagement und eine Anbindung an die Kunden-IT-Welt integriert wird.

Die automatisierten Prüflösungen beschränken sich nicht nur auf die statische Materialprüfung sondern findet auch in der Härteprüfung Anwendung. Mit künstlicher Intelligenz werden automatisch Härteeindrücke schnell und präzise ausgewertet

Top