Springe zum Seiteninhalt

Pneumatik-Steuereinheit

Download
Besonderheit
  • für pneumatische Probenhalter

Ein sicherer Betrieb gemäß allen Normen

Die ZwickRoell Gruppe bietet zwei Modelle der pneumatischen Steuereinheiten:

  • Pneumatik-Steuereinheit mit Ansteuerung über Fußschalter,
  • PC-gesteuerte Pneumatik-Steuereinheit.

Vorteile & Merkmale

Vorteile & Merkmale

Funktionsbeschreibunng
Höchste Sicherheit
Hohe Funktionalität und Ergonomie
PC Steuerung

Funktionsbeschreibunng

Der Spanndruck des Probenhalters kann über eine Pneumatik-Steuereinheit stufenlos und reproduzierbar eingestellt werden. Die Probe wird sicher gehalten und Klemmbrüche werden bei der Prüfung vermieden.

Das Öffnen und Schließen des Probenhalters über Fußschalter oder über die Fernbedienung des Material-Prüfmaschine bietet einen hohen Bedienkomfort.

Höchste Sicherheit

Die pneumatische Steuereinheit von ZwickRoell erfüllt alle gesetzlichen Anforderungen*. Durch folgende Funktionen gewährleisten wir höchste Sicherheit für den Bediener:

  • Tipp-Betrieb, Schließbewegung der Backen nur solange das Pedal betätigt wird. Wird bei einer Gefahrensituation der Fuß vom Pedal genommen geht der Probenhalter sofort in den sicheren Zustand
  • Die maximale Schließgeschwindigkeit von 10 mm/s schafft Zeit zum reagieren und ist unabhängig vom Versorgungsdruck
  • Der reduzierte Druck während des Schließvorgangs schafft zusätzlich Sicherheit
  • Die elektrische Verkettung mit dem Nothalt der Maschine sorgt für Sicherheit im gesamten System
  • Wird die Luft- oder Stromversorgung unterbrochen, macht der Probenhalter keine unkontrollierte Bewegung, er bleibt immer im sicheren Zustand

*z.B. Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, BIA Informationsund Arbeitsblatt 330 216

Hohe Funktionalität und Ergonomie

Ihre Probe wird immer perfekt gespannt und gehalten, unabhängig von den Eigenschaften des Probenmaterials. Das sorgt für sichere Prüfergebnisse und geringe Taktzeiten

  • Konstante und reproduzierbare Spannkraft auch bei schwindender Probendicke oder Druckschwankungen im Druckluftnetz
  • Spannen Sie leicht rutschende Proben sicher über hohe Spannkräfte
  • Durch die Fußbetätigung bleiben Ihre Hände frei für z.B. nicht formstabile Probekörper
  • Die harteloxierten Wipp-Pedale sorgen für eine ergonomische Bedienung
  • Der Spanndruck wird über ein Manometer an der Steuereinheit angezeigt und kann stufenlos von 3 bis 10 bar eingestellt werden

PC Steuerung

  • Die Pneumatik-Steuereinheit kann mit allen Pneumatik-Probenhaltern mit Nennkräften von 200 N bis 100 kN aus dem ZwickRoell-Roell-Programm kombiniert werden. Somit steht eine preiswerte Alternative zu Hydraulik-Probenhaltern zur Verfügung.
  • Die Kraftkonstanthaltung verhindert zuverlässig unerwünschte Zug- oder Druckkräfte auf die Probe während des Schließ- und Spannvorganges, die durch Materialverdrängung oder Verformungen des Probenhalters bedingt sind..
  • Über zwei wählbare Betriebsarten kann die Spannkraft des Probenhalters auf die Eigenschaften der Probe und die Versuchsbedingungen angepasst werden.
  • Die einfache Bedienung und Dokumentation der Prüfparameter über die Prüfsoftware testXpert III sichert reproduzierbare, bedienerunabhängige Versuchsbedingungen.
  • Ein wartungsfreundlicher Aufbau und die komfortable Betätigung durch die Fernbedienung zeichnen die Steuereinheit zusätzlich aus.
  • Durch den von testXpert III stufenlos einstellbaren Druck von 1 bis 10 bar kann der Schließdruck optimal und nachvollziehbar auf die Anwendung abgestimmt werden.
  • Die Steuerung der Probenhalter erfolgt direkt über die ergonomische Fernbedienung bzw. über testXpert III.

Technischer Überblick

Haben Sie Fragen zum Produkt? 

Nehmen Sie Kontakt zu unseren Produktexperten auf.
Wir beraten Sie gerne!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Passende Produkte und Zubehör

Downloads

Name Typ Größe Download
  • Produktinformation: Pneumatik-Steuereinheit (PC-gesteuert) PDF 225 KB
  • Produktinformation: Pneumatische Fußsteuereinheit PDF 526 KB
Top