Doppel-Umlenk Probenhalter

Der Doppel-Umlenk-Probenhalter kann zum Klemmen von fadenförmigen, hochdehnbare Zugproben verwendet werden.
Probenhalter mit Umlenkung

Die wesentlichen Vorteile und Merkmale

  • Bei pneumatischer Endklemmung bleibt die Spannkraft konstant und erlaubt einen hohen Probendurchsatz.
  • Automatische Zentrierung der Probe durch Führungsrille in der Kraftabbaukurve.
  • Es werden über die Probenhalter keine Querkräfte auf den Kraftaufnehmer übertragen.
  • Durch die symmetrische Gewichtsverteilung befindet sich der Schwerpunkt der Probenhalter nahe der Zugachse.
Probenhalter mit Umlenkung

Doppel-Umlenk Probenhalter

  • Probenmaterial:
    Gummi, Elastomer, Textil
  • Probenform:
    Hochdehnbare, fadenförmige Werkstoffe, z.B. Gummifäden und Elastofasern
  • Beanspruchungsart:
    Zug

Vorteile und Merkmale (Doppelumlenkung)

  • Das Umschlingen der Probe um die Kraftabbaurollen sorgt für sanftes Spannen ohne Klemmbrüche.
  • Der Probenhalter gewährleistet exakte Dehnungsmessungen an hochdehnbaren Fäden.
  • Das Vermeiden von Klemmbrüchen ermöglicht zeitsparendes Prüfen.

Funktionsbeschreibung

Der Doppel-Umlenk-Probenhalter kann zum Klemmen von fadenförmigen, hochdehnbare Zugproben verwendet werden.

Bei diesem Umlenkprinzip entsteht ein Kraftgefälle in zwei Stufen, welches den Bruch der Probe in der Messlänge ohne Klemmbrüche entstehen lässt.

Nach dem Umlenken des Doppelfadens wird ein Vorspanngewicht (nicht im Lieferumfang enthalten) angehängt. Alle drei Rollen sind in dieser Phase beweglich, um die Längenänderung, die durch das Anhängen des Vorspanngewichtes entsteht, auszugleichen. Die Abstimmung der drei Längen wird dabei dem zu prüfenden Werkstoff angepasst.

Schließlich wird der Doppelfaden im ebenfalls höhenverstellbaren Probenhalter eingespannt.

Nach dem Schließen des Probenhalters erfolgt die Arretierung der Umlenkrollen. Dadurch entstehen zwischen den Rollen und der Probe Reibungskräfte, welche die Zugkraft schonend vor der Endklemmung (Probenhalter) abbauen. Dadurch wird die Probe sicher gehalten und Klemmbrüche vermieden.

Zum Klemmen des Doppelfadens wird ein Probenhalter mit konstanter Schließkraft eingesetzt, da die zu Prüfunden Werkstoffe häufig zwischen den Klemmflächen herausrutschen.

Technische Daten, Fmax 0,5 kN

Artikel-Nr.

317800

Typ

8170

Prüfkraft Fmax

0,5

kN

Einsetzbare Kraftaufnehmer, Typ 1

0,1 ... 1

kN

minimale Messlänge

50

mm

Probendurchmesser, max.

5

mm

Radius der Umlenkrollen

10

mm

Oberer Probenhalter

Höhe

159

mm

Breite

119

mm

Tiefe

72

mm

Breite mit Klemmhebel

153

mm

Anschluss

Ø 8

mm

Gewicht

0,7

kg

Unterer Probenhalter

Höhe

180

mm

Breite

93

mm

Tiefe

62

mm

Tiefe mit Klemmhebel

94

mm

Anschlussdurchmesser

20

mm

Gewicht (mit Keilschraub-Probenhalter), ca.

1,3

kg

Anschluss, Bolzen

Ø 8 / Ø 20[1]

mm

Umgebungstemperatur

-20 ... +60

°C

Lieferumfang

Set[2]

  1. Der Obere Probenhalter hat einen Anschlussdurchmesser von 8 mm und der untere 20 mm
  1. Oberer und unterer Probenhalter, ein Keilschraub-Probenhalter Typ 8106, Fmax 500 N
Top